Programm | Friedrich Ebert – Mut zur Demokratie!

Wir erinnern an Eberts Wahl zum Reichspräsidenten und diskutieren über die Stärkung unserer Demokratie heute

  • PROGRAMM
    19.02.2019
16:30

BEGRÜßUNG

Kurt Beck

Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ministerpräsident a.D.

16:45

VORTRAG UND DISKUSSION

Vom Milieupolitiker zum Staatsmann – Prägungen und Leitbilder des Parteiführers und Reichspräsidenten Friedrich Ebert

  • Prof. Dr. Walter Mühlhausen (Impuls), Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg
  • Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Graf, Leiter der Abteilung für die "Geschichte des Wirtschaftens" am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und Privatdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin

Moderation: Dr. Kristina Meyer, Wissenschaftliche Geschäftsführerin des Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena

18:15

LESUNG

"Meine Herren und Damen!"

Sesede Terziyan; Theater- und Filmschauspielerin, Mitglied des Ensembles des Maxim Gorki Theaters, Berlin

18:45

PAUSE

19:15

IMPULSVORTRAG

"Berlin ist nicht Weimar, aber auch nicht Bonn: Wie zerbrechlich ist die Demokratie?"

Prof. Dr. Wolfgang Merkel, Direktor der Abteilung Demokratie und Demokratisierung am Wissenschaftszentrum Berlin und Professor für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin

PODIUMSDISKUSSION

Mut zur Demokratie!

  • Prof. Dr. Wolfgang Merkel
  • Annika Klose, Landesvorsitzende der Jusos Berlin, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Prof. Dr. Dirk Schumann, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen
  • Tannaz Falaknaz, Ehemalige Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung, gleichstellungs- und queerpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion in der  Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Pankow
  • Kinza Khan, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung (Promotionsförderung), Mitglied des Vorstands von "Freizeit-Helden" und Prozessmanagerin

Moderation: Sven Felix Kellerhoff, Historiker, Publizist und Geschichtsredakteur der WELT

21:00

EMPFANG


nach oben