Tagesordnung
ReferentInnen
Homepage

Interessiert am Kongreß?
Dann direkt
Informationen anfordern.
Oder vorher noch
Fragen,
Anregungen oder Kritik
?

Tagesordnung

Freitag, 18.4. | Samstag, 19.4. | Sonntag, 20.4. |

Freitag, 18.4.1997

15.00 Uhr

16.00 Uhr

17.00 Uhr

    "Gemeinsame Werte in Europa und darüber hinaus?"

    Prof. Dr. Wolf Lepenies, Präsident des Wissenschaftskollegs Berlin

19.30 Uhr

    Empfang der Landesregierung und der Stadt Mainz
TO THE
TOP

Samstag, 19.4.1997

Tagungsleitung:

9.30 - 11.00 Uhr

11.00 Uhr :

12.00 Uhr

    "Strafrecht im Zeitalter von Europäisierung und Globalisierung"

    Prof. Dr. Dr. h.c. Albin Eser, Freiburg

14.00 bis 18.00 Uhr

Abteilungen

    A. Arbeitsrecht im Umbruch

    Tagungsleitung:

    N.N.

    Berichterstattung: N.N.

    • Referat I:

      "Arbeitsrecht 2000" - Eckpunkte eines modernen Individual-Arbeitsrechts

      Prof. Dr. Thomas Blanke, Oldenburg

    • Referat II:

      "Kollektives Arbeitsrecht im Zeitalter von Europäisierung und Globalisierung"

      Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Bremen

    • Streitgespräch: Vertretung von Arbeitnehmerinteressen im Zeitalter der Europäisierung und Globalisierung

      Dr. Ursula Engelen-Kefer, stellvertretende DGB Vorsitzende

      Dr. Dieter Hundt, BDA

      Moderation: Prof. Dr. Thomas Dieterich, BAG-Präsident


    B. Integration und Abschottung

    Tagungsleitung:Prof. Dr. Manfred Zuleeg

    Berichterstattung: Prof. Dr. Roland Bieber

    • Referat I:

      Nationalstaat wohin?

      Prof. Dr. Peter Saladin, Bern

    • Referat II:

      Integration oder Abschottung?

      Prof. Dr. Dieter Oberndörfer, Direktor des Bergsträsser-Instituts, Freiburg

    • Streitgespräch: Internet - Mittel zu mehr demokratischer Partizipation und Wertekonsens weltweit oder Gefahr von wachsender Individualisierung und Wertelosigkeit?

      Prof. Dr. Herbert Kubicek, Bremen

      Dr. Hellmut Morasch, GMD, Sankt Augustin

      Prof. Dr. Ulrich Sieber, Würzburg

      Moderation: Prof. Dr. Ursula Nelles, Münster


    C. Neue JuristInnen und Justizerneuerung braucht das Land

    Tagungsleitung:
    Dr. Klaus Hahnzog, MdL

    Dr. Ursula Raue, Dt. Juristinnenbund (angefragt)

    Berichterstattung: Andrea Kaminski, Wuppertal

TO THE
TOP

Sonntag, 20.4. 1997

9.00 Uhr

    Berichte aus den Abteilungen und Diskussion

10.00 Uhr

    "Gemeinsame Werte als Voraussetzung für Gemeinschaft - Erfahrungen aus dem Prozess der deutschen Vereinigung"

    Dr. Reinhard Höppner, Ministerpräsident Sachsen-Anhalt

11.00 Uhr

13.00 Uhr

    Ende des Kongresses
TO THE
TOP

Friedrich Ebert Stiftung, wwwadm@fes.de |
Server provided by GMD | Logo kreativ konzept | Net Edition Joola.