fes HOME MAIL SEARCH HELP NEW


Halle 3

.

Technische Entwicklungen im Industriezeitalter


Daß es im 18. und 19. Jahrhundert zu technischen Revolutionen kam, ist unstrittig. Beispielhaft seien nur die folgenden Erfindungen genannt: Die Erfindungen des Spinnrads mit mehreren Spindeln (1764), die Dampfmaschine (1765) die Spinnmaschine (1769) und der mechanische Webstuhl (1786). Man muß nicht jede dieser Erfindungen in ihrer technischen Innovation beurteilen können, um die Auswirkungen zu verstehen, die sie hatten. Bei der Dampfmaschine ist die Funktionsweise aber auch für Laien gut erklärt.

Arbeitsprozesse wurden in Teilschritte zergliedert und damit - je nach Sichtweise - entfremdet oder effizienter gestaltet. (z.B. Fließbandproduktion) Riesige Fabriken entstanden und zeugen noch heute als industrielle Ruinen von einstiger Größe.

Namen wie Friedrich Krupp (1787-1826), der 1911 sein Werk in Essen gründete und August Thyssen (1842-1926), der gleiches 1871 in Duisburg tat, zeugen von Industriegiganten, die seit mehreren Generationen mit ihren Betrieben eine gesamte Region geprägt haben: So z.B. das Ruhrgebiet.

Zum nächsten Raum

Oder gleich in bestimmte Räume:


©Friedrich Ebert Stiftung | Technical support | Net Edition Joola | August 1997