Seitentitel: FES international - in Asien und Pazifik.
FES / FES International / Asien und Pazifik / FES in Asien / Kambodscha
English

Publikationen

Social Democratic Parties in Southeast Asia - Chances and Limits
Norbert von Hofmann, Consultant, Januar 2009

Parlamentswahl in Kambodscha: Status quo ante!
Pham Huong Giang, FES Singapur, August 2008

Weitere Publikationen finden Sie hier unter Publikationen.

Der Buchumschlag der Publikation: Kambodscha - Weg durch die Nacht.

Kambodscha: Weg durch die Nacht.
Eine Fotoausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Aktivitäten der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kambodscha

Seit den ersten Parlamentswahlen im Jahr 1993 hat sich Kambodscha von einem sozialistischen zu einem liberalen System mit demokratischen Institutionen und einer offenen Marktwirtschaft gewandelt. Die Menschen sind sich ihrer politischen Rechte zunehmend bewusst und auch der Anteil von Frauen in politischen Ämtern ist gestiegen. Jedoch ist der Transformationsprozess keineswegs abgeschlossen: massive klientelistische Strukturen bestehen fort, die Korruption ist endemisch und die Schere zwischen Arm und Reich weitet sich aus. Auch wirtschaftlich muss sich Kambodscha einer Zahl von Herausforderungen stellen. Die Wirtschaft ist wenig diversifiziert und hochgradig abhängig von der Textilindustrie, der private Sektor ist gebremst von unklaren Land- und Eigentumsrechten und einem schwachen und instabilen regulativen Rahmen.

Angesichts dieser Rahmenbedingungen und der damit verbundenen Gefahr für den sozialen Frieden, ergibt sich ein dringender Bedarf an zukunftsorientierten und nachhaltigen Entwicklungsstrategien. Die Friedrich-Ebert-Stiftung unterstützt daher eine qualifizierte und konstruktive Debatte junger kambodschanischer Führungspersönlichkeiten zur innen- und außenpolitischen Lage des Landes mit dem Ziel, Lösungsvorschläge für die komplexen Probleme Kambodschas zu entwerfen. Mit Blick auf die sozio-ökonomische Situation fördert sie zudem einen Dialog zwischen öffentlichen und privaten Akteuren zur industriellen Entwicklung.

Die wichtigsten Projektpartner bei der Durchführung der Maßnahmen vor Ort sind das Cambodian Institute of Development and Peace (CICP) , TWARO (Asian and Pacific Regional Organisation of the International Textile, Garment and Leather Workers' Federation) sowie das Cambodian Institute of Development Study (CIDS).

In Kambodscha unterhält die Friedrich-Ebert-Stiftung kein eigenes Landesbüro. Die Durchführung des Kooperationsprogramms wird durch das "Büro für regionale Kooperation in Südostasien" mit Sitz in Singapur betreut.

 

Kontakte in Kambodscha

Julia Müller
Koordinatorin für Kambodscha
Julia.Mueller[at]fes-asia.org

Friedrich Ebert Stiftung
7500A Beach Road
No. 12-320/321/322 The Plaza
Singapore 199591

Tel. ++65-62 97 67 60
Fax ++65-62 97 67 62

Kontakt in Deutschland

Constantin Grund
Constantin.Grund[at]fes.de

Referat Asien und Pazifik
Friedrich-Ebert-Stiftung
Hiroshimastrasse 28
10874 Berlin
Bundesrepublik Deutschland

Tel. ++49 (0)30 26935-7449
Fax ++49 (0)30 26935-9250

Hinweis: Bitte ersetzen Sie bei email Adressen das [at] durch @ in Ihrem mail-Programm.

net-edition:Almut WeilerFES | 2011
Seite drucken
zurück zum Seitenanfang
| Startseite | FES in Asien | Themenportale | Publikationen | Kontakt | Impressum | Praktika |