Imagebild für die Seite Mittel- und Osteuropa
Sie sind hier: Startseite » Internationale Arbeit » Mittel- und Osteuropa

Mittel- und Osteuropa

Bild WeltkarteIn der Region Mittel- und Osteuropa zählen Gender Mainstreaming, Gleichstellungspolitik und Chancengleichheit zu den gesellschaftspolitischen Arbeitsfeldern der Friedrich-Ebert-Stiftung. Gender Mainstreaming Ansätze und Konzepte werden durch Dialogveranstaltungen und Publikationen für verschiedene Zielgruppen in den Staaten Mittel- und Osteuropas bekannt gemacht und in den gesellschaftlichen Diskurs eingebracht. Das Ziel ist dabei, ein politisches Bewusstsein dafür zu schaffen, dass die Gleichstellung der Geschlechter Voraussetzung für Demokratie und Wohlstand ist. Bei der anschließenden Erarbeitung von politischen Handlungsoptionen unterstützt die Friedrich-Ebert-Stiftung durch Studienreisen für gesellschaftspolitische Führungskräfte nach Brüssel, um ihre Kenntnisse in der EU Gleichstellungspolitik zu vertiefen. Des weiteren organisieren wir Expertenrunden, stärken zivilgesellschaftliche Organisationen, die in diesem gesellschaftspolitischen Bereich aktiv sind und nutzen unser dichtes Büronetzwerk in Mittel- und Osteuropa, um eine Vernetzung der jeweiligen Akteure in diesem Themenfeld zu fördern.

Ansprechpartnerin: Stefanie Elies