Sie sind hier: Startseite » Nationale Arbeit

Frauen- und Genderpolitik in der Nationalen Arbeit

Alle Arbeitsbereiche der nationalen Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung haben die Förderung der Chancengleichheit und der Geschlechterdemokratie zur Querschnittsaufgabe gemacht.


In der politischen Bildungsarbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung werden einerseits spezielle Projekte und Veranstaltungen für Frauen angeboten. Zum anderen laden wir bundesweit im Rahmen von Konferenzen und Fachtagungen EntscheidungsträgerInnen, MultiplikatorInnen, Fachpublikum und die interessierte Öffentlichkeit ein, sich über aktuelle frauen- und genderpolitische Themen auszutauschen. Erfahren Sie mehr...


Auch in unserem Forschungs- und Beratungsangebot liegt ein Schwerpunkt auf Frauen- und Genderthemen. Ergebnisse der Frauenforschung werden durch wissenschaftliche Expertisen vertieft und für verschiedene Politikfelder aufgearbeitet. Erfahren Sie mehr...


Im Rahmen ihrer Studienförderung vergibt die Friedrich-Ebert-Stiftung Stipendien an besonders begabte und gesellschaftspolitisch engagierte Studierende. Dass die Förderung von Frauen hierbei ein wichtiges Anliegen ist, zeigt auch die Tatsache, dass heute mehr als 50 % der StipendiatInnen weiblich sind. Erfahren Sie mehr...