HOME MAIL SEARCH HELP NEW





Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas

Fraktion der Europäischen Volkspartei

Fraktion Union für Europa

Fraktion der Liberalen und Demokratischen Partei Europas

Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke

Fraktion DIE GRÜNEN im Europäischen Parlament

Fraktion der Radikalen Europäischen Allianz

Fraktion der Unabhängigen für das Europa der Nationen

Sitzverteilung im EP

Verbesserungshinweise und Ergänzunsvorschläge sind sehr willkommen. Schreiben Sie uns Ihre Meinung.


Fraktionen im Europaparlament

PSE Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas
Vorsitzender der SPE: Rudolf Scharping
Statut: Verfassung
Anzahl der Mitglieder: 20 nationale Parteien, darüber hinaus 12 assoziierte und 5 Beobachterparteien (DE: SPD, weitere...)
Anzahl der Sitze im EP: 214*

  • VIERTER KONGRESS DER SPE IN MAILAND - 1. UND 2. MÄRZ 1999
  • Manifest der SPE

    Die Vertreter der Mitgliedsparteien der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE), trafen sich zum vierten Parteikongress am 1. und 2. März 1999 in Mailand. Der frühere SPD-Vorsitzende Rudolf Scharping wurde auf dem Kongress einmütig als Vorsitzender der SPE bestätigt. Das Manifest mit 21 Verpflichtungen, das die Grundlage für die Europa-Wahlkampagnen der 18 sozialdemokratischen und sozialistischen Parteien in den 15 Staaten der Europäischen Union bildet, wurde verabschiedet.

    "Demokratie, Freiheit und Menschenrechte. Solidarität, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Gleiche Bürgerrechte und -pflichten sowie Achtung des internationalen Rechts", so lauten die gemeinsamen Werte der sozialdemokratischen und sozialistischen Parteien Europas, die in der Einführung zum Manifests niedergelegt sind.

    Das Dokument umfasst einerseits gleiche Chancen für alle und faire Zusicherungen für all diejenigen, die auf den Schutz der Gesellschaft angewiesen sind, zugleich aber legt es ein klares Bekenntnis für eine moderne Wirtschaft ab, die Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplatzbeschaffung Vorrang einräumen sollte.

    "Wir glauben, dass wir nur über Zusammenarbeit ein besseres Europa baün können. Wir streben eine Europäische Union an, die die Identität jedes unserer Länder respektiert und zugleich eine immer engere Union unserer Völker befördert. Unsere Vision von Europa ist die eines gemeinsamen Raumes von Freiheit, Stabilität, Wohlstand und Gerechtigkeit."

    PPE Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christlich-demokratische Fraktion)
    Vorsitzender der EVP: Wilfried Martens
    Statut: Basic Programme
    Anzahl der Mitglieder: 22 nationale Parteien (DE: CDU, CSU, weitere...)
    Anzahl der Sitze im EP: 200

    25 Vetreter der Europäischen Volkspartei treffen sich am 23. März in Berlin, um sich auf das Treffen des Europarates (24.-25.März 1999 in Berlin) vorzubereiten. Vertreten sind die Regierungschefs, Oppositionsführer, der Ex-Präsident der EU-Kommission sowie Präsident der Europäischen Volkspartei, Wilfried Martens.

    Deutschland wird durch Wolfgang Schäuble (CDU) und Edmund Stoiber (CSU) vertreten.

  • EPP Summit in Berlin, 23.03.1999 - Treffen der Vertreter der Europäischen Volkspartei
  • EPP Action Programme 1999-2004 - Kurzfassung
  • EPP Action Programme 1999-2004 englische Vollversion | Deutsche Fassung als PDF-Datei
  • Statement by the President of the EPP Group in the European Parlament, Wilfried Martens
  • On the Way to the 21st Century - XIII EPP Congress (4.-6. Februar 1999)

    Action Programme 1999-2004

    Die EVP (European People's Party) setzt sich in dem Programm zum Ziel, die Mehrheit im Europäischen Parlament in der nächsten Legislaturperiode zu erreichen. In zehn Punkten wurden die wichtigsten Themenbereiche zusammengefasst. Der erste und wichtigste handelt von der Erweiterung und Reform der Europäischen Union. Die Erweiterung der EU um die Mittel- und Osteuropäischen Länder sieht dabei die EVP als die "historische Verpflichtung" gegenüber diesen Staaten.

    EVP fordert die Einführüng von Mehrheitsentscheidungen in dem Europäischen Parlament. Dabei sollten jedoch die Entscheidungen über Aenderungen des EU-Vertrages, Erweiterung sowie Erhöhung der eigenen Mittel der EU immer noch einstimmig beschlossen werden. Des weiteren will die EVP neü Arbeitsplätze durch eine investitions- und innovationsfreundliche Finanzpolitik sowie durch Erhöhung der Investitionen in Transport, Energie und Telekommunikation, schaffen.

    Im Bererich der Sozialpolitik fordert die EVP mehr individülle Verantwortung der einzelnen Bürger. Das soziale Netz sollte nur als Sicherheitsnetz betrachtet werden, zum Schutz derer, die ohne eigenes Verschulden in eine Notsituation geraten sind. Laut Punkt 5. sollte die Familie die wichtigste Rolle bei der Ausbildung junger Menschen spielen. Nur eine konseqünte, zukunftsorientierte Ausbildung könnte die Studenten auf die vielseitigen Herausforderungen der Zukunft richtig vorbereiten.

    Die Asylbewerber müssten zwischen der EU-Mitgliedstaaten verteilt werden, dies impliziert gemeinsame Vereinbarungen. Das Prinzip eines einzelnen exklusiven Nationalität muss bewahrt bleiben. Integration ist die Basis jeder Einwanderungspolitik. Die Bekämpfung der organisierten Kriminalität sollte durch bessere juristische Zusammenarbeit und Förderung von Europol verbessert werden. (Punkt 8.)

    UPE Fraktion Union für Europa
    Vorsitzender der UPE: Jean-Claude Pasty
    Statut: Manifesto
    Anzahl der Mitglieder: 4 nationale Parteien (DE: keine, weitere...)
    Anzahl der Sitze im EP: 36

    ELDR Fraktion der Liberalen und Demokratischen Partei Europas (41 Sitze im EP)
    Vorsitzender der ELDR: Uffe Ellemann-Jensen
    Statut: Constitution
    Anzahl der Mitglieder: 24 nationale Parteien (DE: F.D.P., weitere...)
    Anzahl der Sitze im EP: 41

  • Unity in Freedom: the liberal challenge for Europe - Draft electoral manifesto for the ELDR Party Congress in Berlin on 28 April 1999
  • ELDR Congress 1999 in Berlin

    GUE/NGL Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (34 Sitze im EP)

    European Greens Fraktion DIE GRÜNEN im Europäischen Parlament
    Secretary General: Ralph Monö
    Statut: Statutes
    Anzahl der Mitglieder: 30 nationale Parteien (DE: Bündnis 90/Die Grünen, weitere...)
    Anzahl der Sitze im EP: 27

  • Common Green Manifesto for the Year 1999 European Elections

    ARE Fraktion der Radikalen Europäischen Allianz (20 Sitze im EP)

    IEDN Fraktion der Unabhängigen für das Europa der Nationen (17 Sitze im EP)



    (Quelle: Broschüre "Wählen gehen!", Europäisches Parlament - Informationsbüro für Deutschland, BPI)


    Europaparlament-Abgeordnete im Internet

    SPD-Abgeordnete im EP
    Positionspapier | Pressemitteilungen | 40 SPD-Abgeordnete und ihre Ansprechpartner |
    Fraktion der Grünen im EP
    CSU-Mandatsträger im Europäischen Parlament


    *) Sitzverteilung im EP, Stand 7.9.1998, Quelle Europäisches Parlament (Fraktionslos: 37 Sitze)


  • © FES | net edition aleksandra_sowa | März 1999