HOME MAIL SEARCH HELP NEW





Verbesserungshinweise und Ergänzunsvorschläge sind sehr willkommen. Schreiben Sie uns Ihre Meinung.


Europäische Kommission

Die Europäische Kommission
Die Europäische Kommission in Deutschland

Internetaktion VPC - Vote for the President of the European Commission

Die neue EU-Kommission

  • Romani Prodi für das Amt des Kommissionspräsidenten vorgeschlagen - Auszüge aus der Erklärung von Bundeskanzler Gerhard Schröder, Virtuelle Pressestelle der EU-Kommission (24.03.99)

    Informationen zu dem Rücktritt der Kommission

    Statement von Präsident Jacques Santer im Original - virtuelle pressestelle der eu-kommission (16.03.99)
    Bericht der EU-Sachverständigen im Wortlaut [PDF-Format] - Heute Online
    First Report on Allegations regarding Fraud, Mismanagement and Nepotism in the European Commission 15 March 1999 - EP-Server

    Pressestimmen

  • FRIEDMANN PLAEDIERT FUER MANAGER IN DER EU-KOMMISSION ein Interview mit Bernhard Friedmann, Praesidiumsmitglied des Europaeischen Rechnungshofes, Wirtschaftswoche (24.03.99)
  • Avanti, Prodi - Die EU-Staats- und Regierungschefs in Berlin sind sich einig: Der ehemalige italienische Ministerpräsident Prodi wird neuer EU-Kommissionspräsident. - Spiegel Online (24.03.99)
  • «Il Professore» gilt als Favorit für die Nachfolge von Santer - Berliner Morgenpost (18.03.99)
  • Schröder setzt jetzt auf vollen Erfolg in Berlin - Berliner Morgenpost (18.03.99)
  • Rücktritt der Brüsseler Kommission stürzt Europäische Union in die Krise - Berliner Morgenpost (17.03.99)
  • EU executive arm resigns - CNN (15.03.99)

    [NEU!] Pressemitteilung der Bundesregierung (19.03.99)

    Schröder: Neue EU-Kommission Thema beim Berliner EU-Gipfel

    Beim bevorstehenden Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Berlin wird nach den Worten Gerhard Schröders auch über das Verfahren zur Auswahl der nächsten EU-Kommission beraten. Im Anschluß an ein Treffen mit dem französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac kündigte der Bundeskanzler in Paris an, danach solle dann so schnell wie möglich die Nominierung des neuen EU-Kommissionspräsidenten erfolgen. Der Kanzler lehnte es jedoch ab, sich öffentlich auf einen Kandidaten festzulegen. Über Personen, so Schröder, sei Vertraulichkeit vereinbart worden, da eine Nennung dem Kandidaten schade.

    Pressemitteilungen der Parteien

  • Den Rücktritt der EU-Kommission als Neuanfang nutzen! - Ottmar Schreiner, SPD (16.03.99)
  • Nach Europawahlen muß es eine neue Kommission geben - Klaus Hänsch, Willi Görlach, SPD (16.03.99)
  • Rücktritt der Europäischen Kommission war überfällig - Kerstin Müller, Christian Sterzing, Bündnis 90/Die Grünen (16.03.99)
  • Aufgedeckten Mißstände dürfen sich nicht wiederholen - Dr. Angela Merkel, CDU (16.03.99)
  • Rücktritt der Kommission eine Chance - Dr. Helmut Haussmann, FDP (16.03.99)
  • Ein guter Tag für die europäische Demokratie - Manfred Müller, PDS (16.03.99)
  • Die EU muß dringend demokratisiert werden - Wolfgang Gehrcke, PDS (16.03.99)


  • © FES | net edition aleksandra_sowa | März 1999