freie Plätze
Mittwoch, 26.07.17 - Schwerin

Lesung 'Warum Europa eine Republik werden muss!'

Veranstaltungsnummer: 217109

Europa braucht eine Vision. Ulrike Guérot hat dafür ein Manifest formuliert: „Es ist Zeit, Europa neu zu denken. Weg mit der Brüsseler Trilogie aus Rat, Kommission und Parlament! Die Nationalstaaten pervertieren die europäische Idee und spielen Europas Bürger gegeneinander aus. Europa muss aber heißen: Alle europäischen Bürger haben gleiche politische Rechte. Vernetzt die europäischen Regionen! Schafft ein gemeinsames republikanisches Dach! Wählt einen europäischen Parlamentarismus, der dem Grundsatz der Gewaltenteilung genügt!“

Guérots Buch ist ein utopisches Experiment. Wenden wir die Idee der Republik doch einmal auf Europa an. Bauen wir Europa um, bauen wir Europa neu, damit sich die Geschichte der Nationalismen nicht wiederholt. Damit Europa in der Welt von morgen nicht untergeht, sondern zur Avantgarde auf dem Weg in eine Weltbürgerunion wird. Eine Utopie braucht auch einen Soundtrack. Wir untermalen den Vortrag von Ulrike Guérot und die Diskussion über die Zukunft Europas mit europäischer Musik des Duos „Hand auf Herz“ mit Jana Kühn und Anton Kryukov.
Freuen Sie sich also auf einen bereichernden und stimmungsvollen europapolitischen Sommerabend.



Termin

Mittwoch, 26.07.17
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnehmerpauschale
keine

Veranstaltungsort

Schwerin



Ansprechpartner_in

Frederic Werner

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstr. 8
19053 Schwerin
Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595



nach oben