freie Plätze
Mittwoch, 07.06.17 - Itzehoe (20 Uhr, Kulturhof)

Gute Arbeit in der Landwirtschaft? Die Beschäftigung in der Landwirtschaft vor neuen Herausforderungen

Veranstaltungsnummer: 215844

Die Digitalisierung hat die Landwirtschaft längst ergriffen. Bäuerliche Betriebe setzen stark auf automatisierte Prozesse bei der Erzeugung ihrer Produkte. Doch mit dem Wandel der Produktion geht eine Veränderung der Arbeit einher. Die Betriebsgröße wächst, Arbeitsplätze im Betrieb werden spezialisierter und neue Dienstleistungen rund um die Landwirtschaft entstehen. Zugleich steigt der Anteil einfacher Handarbeit, etwa in der Ernte.

Die Landwirtschaft muss in diesem sich ändernden Umfeld attraktive Arbeitsplätze bieten, auch um den ländlichen Raum als Lebensmittelpunkt für Menschen aufzuwerten. Doch wie können eine angemessene Entlohnung, Gute Arbeit und die soziale Sicherung für die Landwirte und ihre Beschäftigten gewährleistet werden? Wie können konventionell wirtschaftende Höfe und Biohöfe gleichermaßen entlohnen? Und was bedeutet der Weiterbildungs- und Qualifizierungsbedarf für die Branche?

Diese Frage diskutieren wir mit Dirk Johne, IG Bauen, Agrar, Umwelt, stellvertretender Regionalleiter Region Nord
Klaus-Peter Lucht, Vize-Präsident Bauernverband Schleswig-Holstein und Karin Thissen (MdB), Mitglied im Ausschuss des Bundestags für Ernährung und Landwirtschaft

Moderation: Tanja Busse, Journalistin



Termin

Mittwoch, 07.06.17
20:00 Uhr

Teilnehmerpauschale
keine

Veranstaltungsort

Dorfstraße 4
25524 Itzehoe (20 Uhr, Kulturhof)



Ansprechpartner_in

Christian Testorf

Kontaktanschrift
Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Tel: 040 32 58 74 22



nach oben