freie Plätze
Freitag, 09.06.17 bis Samstag, 10.06.17 - Dortmund

Der kommunale Haushalt als politisches Steuerungsinstrument

Veranstaltungsnummer: 209142

Ernüchterung, Unverständnis und Resignation: Das sind häufig gebrauchte Schlagworte, wenn politische Mandatsträger_innen zur politischen Arbeit in Zeiten des Neuen Kommunalen Finanzmanagements befragt werden. Muss das so sein?
In einem praxisorientierten Seminar sollen anhand zahlreicher Beispiele und auf der Grundlage eines intensiven Erfahrungsaustauschs zwischen den Seminarteilnehmer_innen Ansätze zur verbesserten politischen Steuerung in Zeiten des NKF erörtert werden. Themen sind insbesondere: Bedeutung von Planung und Jahresabschluss, Politische Ziele formulieren und im Haushalt verankern, unterjähriges Controlling, Prioritäten setzen in Zeiten knapper Kassen und die Rolle der Kommunalaufsicht.



Termin

Freitag, 09.06.17 bis Samstag, 10.06.17
17:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnehmerpauschale
50,00 Euro

Veranstaltungsort

Dortmund



Ansprechpartner_in

Christine Stolpe

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
KommunalAkademie
Christine Stolpe
Godesberger Allee 149
53175 Bonn



nach oben