freie Plätze
Mittwoch, 04.10.17 bis Donnerstag, 05.10.17 - Würzburg

Die Sprache der Wirtschaft

Veranstaltungsnummer: 209028

Inhalt
Die Märkte zwingen die Regierung zum Handeln, heißt es – doch wer sind die tatsächlichen Akteur_innen? Der Vorstandschef verfolgt die Strategie der Wertsteigerung – doch welchen Wert will er steigern und für wen? Zwei Beispiele von vielen, die für ein grundsätzliches Problem in der Wirtschaft stehen: eine Sprache, die nicht selten mehr verschleiert als erklärt, die einen Großteil der Leser_innen nicht erreicht oder gar abschreckt und die Journalisten_innen im Alltag im Extremfall zu überfordern droht. Um Barrieren abzubauen und komplexe Vorgänge in der Wirtschaft einem breiten Publikum zugänglich zu machen, ist eine gezielt aufklärende Sprache unerlässlich. Dazu soll das Seminar die Teilnehmenden befähigen durch

- Erarbeitung des Problems
- Vermittlung und Analyse wichtiger Begriffe in der Wirtschaft
- Analyse der politischen Wirkung
- Vermittlung einer für breite Schichten verständlichen Sprache der Wirtschaftsberichterstattung
- Anleitung zum Schreiben und Redigieren in der Wirtschaftsberichterstattung

Methoden
- Einführung anhand praktischer Textbeispiele
- Präsentation und Diskussion theoretischer und ideologiekritischer

Grundlagen
- Erarbeitung wichtiger Begrifflichkeiten
- Bearbeitung von Texten
- Verfassen eigener Texte

Kompetenzgewinn
- Sie lernen die wichtigsten Begriffe der Wirtschaft kennen.
- Sie lernen, manipulative und suggestive Sprache in der Wirtschaft zu entlarven.
- Sie lernen den Einsatz einer verständlichen und aufklärenden Sprache.
- Sie lernen, Texte über Wirtschaft zu redigieren.

Zielgruppe
Nachwuchsjournalisten_innen sowie Profis innerhalb und außerhalb der Wirtschaftsberichterstattung.

Seminarleiter
Reinhold Böhmer, ehemaliger Ressortleiter WirtschaftsWoche, Düsseldorf

Die Teilnahmepauschale ist inkl. Übernachtung und Vollpension.



Termin

Mittwoch, 04.10.17 bis Donnerstag, 05.10.17
11:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnehmerpauschale
240,00 Euro

Veranstaltungsort

Leutfresserweg 81 - 83
97082 Würzburg



Ansprechpartner_in

Marion Fiedler

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
JournalistenAkademie
53170 Bonn
Tel.: 0228 883 7124
Fax: 0228 883 9223



nach oben