29.06.2016

"Interkulturelle Begegnungen: Verständnis fördern - Missverständnisse minimieren!"

Arbeitshilfe mit Fokus auf interkulturelle Sensibilisierung in der Flüchtlingshilfe.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Kommunikation und der Vermeidung von Missverständnissen. Wir möchten Engagierten Impulse für Ihre Arbeit geben, indem wir erstens anregen sich mit den Bedingungen von Flucht und Asyl auseinanderzusetzen. Zweitens die Kulturdimension reflektieren, um herauszufinden wo drittens Kommunikationsstörungen und Missverständnisse entstehen könnten. Viertens geben wir Tipps und Empfehlungen für die Praxis. Ziel ist es den interkulturellen Dialog zu stärken und eigenes Handeln zu refelktieren!

Sarah Morcos und Katrin Matuschek, MuP-Arbeitshilfe: Interkulturelle Begegnungen: Verständnis fördern - Missverständnisse minimieren!, Friedrich-Ebert-Stiftung, Management und Politik, Bonn 2016.

Volltext als pdf

  • Profil

    Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

    • Flucht: Weltweit sind mehr Menschen auf der Flucht als jemals zuvor.
    • Migration: Migration ist Normalität in einer vernetzten und globalisierten Welt.
    • Integration: Wie wollen wir gerecht, sicher und friedensfähig in Vielfalt gemeinsam leben?

    weitere Informationen

  • Expertise

    Gesamtkoordination

    Dr. Manuela Erhart

    Projektleitung

    Felix Eikenberg

    Kontakt

    fmi(at)fes.de

    zu den thematischen Ansprechpartner_innen

Ähnliche Beiträge

29.09.2017

Demokratie versteht sich nicht von selbst

weitere Informationen

29.09.2017

Demokratie versteht sich nicht von selbst

weitere Informationen

Von der Flüchtlings- zur Integrationsarbeit

weitere Informationen
nach oben