Grundförderung für Ausländer_innen

Die globale Community

Die Grundförderung für Ausländer_innen unterscheidet sich inhaltlich nicht von der für Deutsche. Sie erhalten eine finanzielle Unterstützung für ein leistungsstarkes Studium, ein umfassendes Seminarprogramm, das die sozialen und fachlichen Kompetenzen stärkt sowie individuelle Beratung vor Ort durch ca. 470 Vertrauensdozent_innen.

Wir motivieren auch unsere ausländischen Stipendiat_innen, sich außerhalb des Studiums für ihre Ideale zu engagieren – das kann für ihr eigenes Land sein, für deutsche oder internationale Themen. Für Ausländer_innen ist es oft schwierig, sich an ihrem Hochschulort gesellschaftlich zu engagieren, da sie mit den sozialen und kulturellen Gegebenheiten manchmal noch nicht vertraut sind. Gerade unsere Hochschulgruppen sind deshalb interessant – dort sind Ansprechpartner_innen, die helfen, ein gesellschaftliches Projekt zu verwirklichen.

Auch ehemalige ausländische Stipendiat_innen sind wertvolle Ansprechpartner_innen – sie sind leicht über unsere Online-Community zu kontaktieren und geben gerne ihre eigenen Erfahrungen weiter.

Wie werde ich FES-Stipendiat_in?

Wir fördern ausländische Bewerber_innen, die bereits in Deutschland studieren oder promovieren – und zwar an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Fachhochschule. Wir erwarten überdurchschnittliche schulische und studienbezogene Leistungen und erste benotete Leistungsnachweise. Ein Engagement im Sinne der Werte der sozialen Demokratie ist eine weitere Voraussetzung.

Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse müssen nachgewiesen werden, auch wenn das Studium auf Englisch absolviert wird. Bis zu 40 Personen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa nehmen wir jährlich in unser Förderprogramm auf.

Ihre Online-Bewerbung können Sie jederzeit einreichen, allerdings spätestens...

  • bei Bachelorstudiengängen
    bis 3 Semester vor Studienabschluss nach Regelstudienzeit (6 Semester: bis Ende 3. Semester; 7 Semester: bis Ende 4. Semester)
  • bei Diplom-/Magister-/
    Staatsexamensstudiengängen
    bis Ende 6. Semester
  • bei Masterstudiengängen (4 Semester)
    bis Ende 1. Semester; hier gelten die Fristen 31.05. (Sommersemester) bzw. 30.11. (Wintersemester)

Mehr Infos auf unseren Bewerbungsseiten

Wie hoch ist die Förderung?

Ausländische Stipendiat_innen erhalten monatlich 650 Euro (Bachelor/Diplom/Magister/Staatsexamen) bzw. 750€ im Master und die Kosten für die Krankenkasse. Wir bieten außerdem einen Familienzuschlag von 276 Euro für Stipendiat_innen mit Kind. Das Stipendium muss nicht zurückgezahlt werden.

Was wird erwartet?

Deutsche Sprachkenntnisse:
Auch wenn Sie ein Studium in englischer Sprache absolvieren – mit Ihrer Bewerbung müssen Sie ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Wir akzeptieren eine mit mindestens DSH-2 bestandene "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang", den "Test Deutsch als Fremdsprache" bestanden mit mindestens Stufe 4 und das "Zertifikat C 1" des Goethe Instituts.

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung

weiter

Über uns

Über uns

weiter

  • Kontakt

    Abteilungsleiterin

    Pia Bungarten

    Kontakt

    Friedrich-Ebert-Stiftung Studienförderung Godesberger Allee 149 53175 Bonn

    E-Mail-Kontakt

  • Bereiche

    Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen für folgende Arbeitsbereiche der Abteilung Studienförderung:

    • Auswahl von Bewerber_innen
    • Ehemaligenarbeit
    • Kommunikation
    • Solidaritätsfonds
    • Bildungsgerechtigkeits­fonds

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    weiter

Bild: von FES 

Der Solidaritätsfonds stellt sich vor:

Für den Solidaritiätsfonds engagieren sich zahlreiche aktuelle und ehemalige Stipendiat_innen. Solidarität ist für sie nicht nur ein Wert sondern zugleich eine Herzensangelegenheit. Der Fonds unterstützt Geflüchtete, damit sie (weiter) studieren und/oder promovieren können.

Weitere Informationen

Bild: von Franz Ferdinand Photography lizenziert unter CC BY-NC 2.0

Geflüchtete

Weiterlesen

nach oben