Passe ich zur FES?

Was Sie persönlich mitbringen

  • gesellschaftspolitisches Engagement und Identifikation mit den Werten der Sozialen Demokratie
  • überdurchschnittliche Leistungen in Schule und Studium
  • Persönlichkeit - wir suchen Bewerber_innen, die Folgendes mitbringen:
    • politisches Denken
    • Wissensdrang
    • Toleranz und Offenheit
    • Teamorientierung
    • Kritikfähigkeit
    • Selbstreflexion

Was Sie vor der Bewerbung brauchen

  • für die Grundförderung:
    • Studienplatzzusage oder Immatrikulationsbescheinigung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen (Fach-)Hochschule für das Studium, für das Sie gefördert werden wollen
    • Ausländische Bewerber_innen müssen zudem ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen.
    • Studienanfänger_innen (Deutsche und Bildungsinländer_innen) vor oder zu Beginn des ersten Hochschulsemesters müssen zudem berechtigt sein, den BAföG-Höchstsatz zu erhalten (nicht zu Hause wohnend: 597 Euro, zu Hause wohnend: 422 Euro) sowie ein Abitur oder eine Fachhochschulreife haben, das/die besser als 2,0 ist.
      Um die Höhe des eigenen BAföG-Satzes zu ermitteln, können Sie auf folgende Website zurückgreifen, sofern Ihnen (noch) kein BAföG-Bescheid vorliegt: BAföG-Rechner (Allgemeine Informationen finden Sie beim Bundesministerium für Bildung und Forschung.) In der Online-Bewerbung müssen Sie bereits angeben, dass Sie voraussichtlich den BAföG-Höchstsatz erhalten werden. Im zweiten Bewerbungsschritt müssen Sie dann einen entsprechenden Beleg bei der FES-Studienförderung online hochladen. Studienanfänger_innen, die nicht berechtigt sind, den BAföG-Höchstsatz zu erhalten und/oder deren Abiturnote nicht 2,0 oder besser ist, können sich nach Erhalt erster Leistungsnachweise (also i.d.R. ab Ende des ersten Semesters) für die reguläre Grundförderung ohne weitere formale Voraussetzungen bewerben.

  • für die Promotionsförderung:
    • Zulassung zur Promotion an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschule ohne weitere Auflagen 
    • Ausländische Bewerber_innen müssen zudem ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen.

Bitte beachten

Wir fördern viele Studiengänge, aber nicht:

  • reine Auslandsstudiengänge außerhalb der EU
  • Medizinstudiengänge bis zum Physikum
  • Promotionen und Fort- und Weiterbildungen im Fachbereich Medizin
  • Zweitstudiengänge (dies gilt nur für das Programm 'Grundförderung für Deutsche und Bildungsinländer_innen')
  • Teilzeitstudiengänge
  • 2-semestrige Masterstudiengänge
  • Studien-/Promotionsabschlussphasen
Bild: von Gerd Altmann 

Passe ich zur FES?

Bild: von Wiedenhaupt 

Wann kann ich mich bewerben?

Bild: von Gerd Altmann 

Wie läuft der Bewerbungs-prozess ab?

Bild: von William Iven 

Und jetzt bewerben!

  • Kontakt

    Abteilungsleiterin

    Pia Bungarten

    Kontakt

    Friedrich-Ebert-Stiftung Studienförderung Godesberger Allee 149 53175 Bonn

    E-Mail-Kontakt

     

    Haben Sie konkrete Fragen zu Ihrer Bewerbung, finden Sie hier Ihre Ansprechperson aus dem Bewerbungsteam.

  • Bereiche

    Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen für folgende Arbeitsbereiche der Abteilung Studienförderung:

    • Auswahl von Bewerber_innen
    • Ehemaligenarbeit
    • Kommunikation
    • Solidaritätsfonds
    • Bildungsgerechtigkeits­fonds

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    weiter

Bild von: BlueOlive Lizenz: CC0 1.0

Botschafter_innen der Studien-förderung

Weiterlesen

Bild: von FES 

Solidarität leben

Für den Solidaritätsfonds engagieren sich zahlreiche aktuelle und ehemalige Stipendiat_innen. Solidarität ist für sie nicht nur ein Wert sondern zugleich eine Herzensangelegenheit. Der Fonds unterstützt Flüchtlinge, damit sie (weiter) studieren und/oder promovieren können. Wir freuen uns, wenn auch Sie einen Beitrag spenden.

Mehr Infos

Bild: von Franz Ferdinand Photography lizenziert unter CC BY-NC 2.0

Geflüchtete

Weiterlesen

nach oben