Referat Naher/Mittlerer Osten und Nordafrika

Bild von: CelloPics Lizenz: CC BY 2.0

Sudan

Politisch und wirtschaftlich befindet sich der Sudan in einer tiefen Krise. Die regierende National Congress Party (NCP) unter Omar al-Bashir ist – insbesondere seit der Unabhängigkeit des Südsudan im Jahr 2011 – erheblich geschwächt. Interne Machtkämpfe drohen das Regime langfristig zu destabilisieren. Eine weitere Belastungsprobe stellen die andauernden gewaltsamen Konflikte in den Regionen Darfur, Südkordofan und Blue Nile dar. Schwere Kampfhandlungen gegen aufständische Milizen gehen insbesondere in den Regionen des „neuen Südens“ mit Menschenrechtsverletzungen der sudanesischen Armee an der eigenen Zivilbevölkerung einher, mit katastrophalen humanitären Folgen. Weiterhin hat das Land mit erheblichen wirtschaftlichen und sozialen Problemen zu kämpfen.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist seit 1975 im Sudan aktiv. Wesentliche Schwerpunkte ihrer Projektarbeit sind die Stärkung der Zivilgesellschaft und die Schaffung eines Dialogs zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen zu zentralen Themenbereichen wie Wirtschafts- und Sozialpolitik, Frieden und Demokratisierung, Medien und Gender. Neben Dialogforen organisiert die FES zahlreiche Aus- und Fortbildungsseminare, um die Sach- und Handlungskompetenz ihrer Zielgruppen aufzubauen.

Zielgruppen der gesellschaftspolitischen Aktivitäten sind sowohl staatliche als auch nichtstaatliche Einrichtungen. Die FES arbeitet mit Ministerien auf Staats- und Bundesebene, mit politischen Parteien, dem nationalen Gewerkschaftsdachverband und verschiedenen Gruppen der sudanesischen Zivilgesellschaft sowie mit ausgewählten Universitäten und Forschungsinstitutionen zusammen. Seit dem Jahr 2012 engagiert sich das Büro Sudan intensiv für den Aufbau eines nationalen und regionalen Netzwerks von jungen Nachwuchskräften, um ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die sie für eine Teilhabe am politischen Gestaltungsprozess benötigen.

Erfahren Sie mehr auf der Seite des Landesbüros.

Publikationen zu Sudan

Jenseits von Lampedusa

Flucht und Migration im Nahen Osten und Nordafrika
Berlin

Publikation herunterladen (300 KB, PDF-File)


Blaschke, Axel

Machterhalt mit neuer Regierung und alten Konflikten

der Sudan nach den Wahlen 2015
Berlin

Publikation herunterladen (130 KB, PDF-File)


Linke, Kristin; Dähne, Florian

Arabischer Frühling in Khartoum?

Soziale Proteste im Zentrum, bewaffnete Aufstände in der Peripherie
Berlin

Publikation herunterladen (165 KB, PDF-File)


Dargatz, Anja

Elections and conflict in Sudan

Berlin ; Bonn

Publikation herunterladen (300 KB, PDF-File)


Dargatz, Anja

The party is over

Sudan between euphoria and a hangover
Berlin ; Bonn

Publikation herunterladen (160 KB, PDF-File)


nach oben