Referat Lateinamerika und Karibik

15.06.2017

Neu bei Facebook | Abschied vom Newsletter

Bild: Logo FES-LAK-Newsletter und Logo Facebook von Newsletter-Logo: © FES, Facebook-Logo: © https://en.facebookbrand.com/

Ob in Mexiko-Stadt, Tegucigalpa oder Santiago de Chile, in Buenos Aires, Bogotá oder Berlin - die FES unterstützt progressive Akteure, die für Demokratie, Solidarität und Gerechtigkeit eintreten. Gemeinsam mit unseren Partnern analysieren wir die politischen Entwicklungen vor Ort und ermöglichen den Dialog über Grenzen hinweg. Neben der konkreten Arbeit in der Region möchten wir die Öffentlichkeit in Deutschland über wichtige Entwicklungen informieren, die Beziehungen zwischen Deutschland und Lateinamerika substantiell vertiefen und zum Nachdenken anregen.

Künftig wollen wir dies auch über die sozialen Medien tun, die uns zusätzliche Möglichkeiten bieten: Auf unserer neuen Facebook-Seite informieren wir Sie von nun an zeitnah über Veranstaltungen und Besucher_innen und stellen aktuelle politische Analysen zur Verfügung. Wir freuen wir uns auf den direkten Austausch und Dialog mit Ihnen via Facebook.

Durch die Umstellung verabschieden wir uns vom Newsletter des Referats. Wir werden natürlich weiterhin Einladungen zu Veranstaltungen in Deutschland oder Hinweise auf Veröffentlichungen per Email versenden. Unser Internetauftritt, seit einigen Monaten im überarbeiteten Design, bietet nach wie vor detailliertere Information über unsere Projekte und Arbeit im In- und Ausland.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unseres neuen Facebook-Profils oder wie bisher auf unserer Webseite oder hier in Berlin bei Veranstaltungen im Hause der FES.


  • Kontakt

    Kontakt

    Claudia Freimann
    Hiroshimastr. 28
    10785 Berlin

    +49 30 269 35-7484
    +49 30 269 35-9253

    Claudia.Freimann(at)fes.de

  • Expertise
    Bild: von FES 

    Das Referat Lateinamerika und Karibik arbeitet in folgenden Themenfeldern:

    • Soziale Gerechtigkeit
    • Demokratie
    • Sozial-ökologische Transformation
    • Friedens- und Sicherheitspolitik
    • Internationale Politik

    Wir fördern den politischen Austausch zwischen Lateinamerika, Deutschland und Europa.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

nach oben