Presse

  • Bild: picture alliance / dpa Kneffel

Pressemitteilungen

18.08.2017

Neue Studie: Was hält Europa zusammen? Die EU nach dem Brexit. Eine repräsentative Acht-Länder-Studie der FES

Trotz Brexit, Trump und Krisen: 60 Prozent der EU-Bürger wollen mehr Zusammenarbeit in Europa – in Deutschland sind es sogar 80 Prozent


weitere Informationen

21.04.2017

Friedrich-Ebert-Stiftung: Unterstützung für Gewerkschaften in Bangladesch

Bangladesch: Stärkung der Arbeitnehmerinteressen

Neue Akademie zur Unterstützung von Gewerkschaften eröffnet

 


weitere Informationen

30.03.2017

Das Ende des Frontalunterrichts – Neue Studie im Auftrag der FES

Frontalunterricht ist nicht mehr zukunftsfähig, wie die neue Studie von Prof. Dr. Miriam Vock, Universität Potsdam, und Dr. Anna Gronostaj, Deutsche Schulakademie zeigt. Für den Umgang mit Vielfalt in der Schulpraxis braucht es neue Lernformen.


weitere Informationen

Presseeinladungen

14.08.2017

Vorstellung der Studie "Was hält Europa zusammen? Die EU nach dem Brexit."

Eine repräsentative Acht-Länder-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung wird auf einer Pressekonferenz am 18. August 2017, 11.00 Uhr, von Kurt Beck, Ministerpräsident a.D., FES-Vorsitzender und Richard Hilmer, Geschäftsführer von „policy matters“ im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin vorgestellt.

 


weitere Informationen

29.05.2017 | Digitalisierung

#digidemos – FES-Kongress zu Digitalisierung und Demokratie (Berlin, 20. Juni 2017)

Mehr als nur Technik – Demokratie, Öffentlichkeit und Arbeit in der digitalisierten Gesellschaft | #digidemos – Kongress zu Digitalisierung und Demokratie | 20. Juni 2017, ab 9.30 Uhr | Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastr. 17 & 28, 10785 Berlin


weitere Informationen

16.11.2016

Vorstellung Studie: Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2016

Vorstellung der Studie "Gespaltene Mitte – Feindselige Zustände. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2016" | 21. November 2014, 11.00 Uhr | Friedrich-Ebert-Stiftung, Haus 1, Hiroshimastr. 17, 10785 Berlin

 


weitere Informationen

Kontakt

Anja Papenfuß

Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

030 269 35-7038
030 269 35-9244

Anja Papenfuß
Lageplan

Presseverteiler

Bestellen Sie unsere Presseinfos im E-Mail-Abo:

Presse

Pressestimmen

NGOs in der Türkei
19.7.: Spiegel.de
Afrika und G20
5.7.: Spiegel.de
Ehe für alle
29.6.: Tagesschau.de

Die FES bei Twitter

Die FES bei Twitter

Als Follower von @FESonline über Aktuelles zur Stiftung informiert sein! weiter

Die FES bei Face­book

Die FES bei Face­book

Unsere Präsenz bei Facebook - Neuigkeiten teilen und mit der Stiftung ins Gespräch kommen! weiter

nach oben