Politische Akademie

04.10.2017

Es geht um alles! Die Ideenwerkstatt zur COP23 hat begonnen!

Die Online-Phase läuft seit dem 25.9.2017. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse. Wir freuen uns auf Gespräche mit Kurt Beck, Maya Bueki, Jan Burck, Sven Harmeling, Ulrich Kelber MdB, Klaus Mindrup MdB, Michael Woodbridge und der internationalen COP23-Delegation der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Bild: I M A G E

Was Klimapolitik erreicht oder versäumt, betrifft junge Menschen ganz besonders. Die Entscheidungen werden von anderen getroffen, aber es ist die junge Generation, die mit den Folgen lange leben muss. Die Zeit drängt, das Thema ist komplex und die Mitsprache nicht einfach. Umso wichtiger zu fragen: Wie sähe Klimapolitik aus, hätte die Jugend das Sagen? Zur internationalen UN-Klimakonferenz in Bonn haben wir eine junge Delegation zusammengestellt, die eine eigene Agenda zur Klimapolitik erarbeitet, mit Fachleuten diskutiert und an die Verantwortlichen übergibt.

Die Online-Phase läuft seit dem 25. September 2017. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse. Wir freuen uns auf Gespräche am 13. Oktober mit Maya Bueki (Jugendklimadelegation), Jan Burck (Germanwatch), Sven Harmeling (Vorstandsmitglied Germanwatch e.V.), Klaus Mindrup MdB (Mitglied des Bundestagsausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit), Michael Woodbridge (ICLEI World Secretariat) und am 13. November mit Kurt Beck (Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ministerpräsident a.D.), Ulrich Kelber MdB (Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) und der internationalen COP23-Delegation der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Alle Ergebnisse, auch des Begleitprojekts "Klimageschichten aus der Zukunft" mit jungen Nachwuchsjournalist_innen unter Leitung von Torsten Schäfer (www.gruener-journalismus.de), gibt es in Kürze hier.


nach oben