Demokratisches Europa

Bild: Menschenmenge von Roberto Taddeo lizensiert unter CC BY 2.0
18.08.2017 | Demokratisches Europa

Was hält Europa zusammen? Die EU nach dem Brexit.

Trotz Brexit, Trump und Krisen: 60 Prozent der EU-Bürger wollen mehr Zusammenarbeit in Europa – in Deutschland sind es sogar 80 Prozent. So lautet eine Erkenntnis der neuen, repräsentativen Acht-Länder-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung,...


weitere Informationen
 
02.08.2017 | Demokratisches Europa

Mercron, der Motor Europas?

Verteidigungspolitik im Fokus, die Reformen der Eurozone vertagt. Das Ministertreffen zwischen Deutschland und Frankreich im Juli machte deutlich, bei welchen europäischen Reformvorhaben es voran geht – und wo noch nicht.


weitere Informationen
 
31.07.2017 | Demokratisches Europa

„Die EU ist die coolste aller Höllen auf Erden“

Timon Mürer über Robert Menasses "Europäischen Landboten".


weitere Informationen
 
26.07.2017 | Demokratisches Europa

Europa, ein Fall für den Psychiater?

„Wer eine Vision hat, der soll zum Arzt gehen“, fand Helmut Schmidt. Aber vielleicht muss umso dringender zum Arzt, wer gar keine Visionen hat – macht das Scheitern ihrer großen Utopien die modernen europäischen Gesellschaften krank?


weitere Informationen
 
21.07.2017 | Demokratisches Europa

Die Erstarrung in Europa aufbrechen

Angesichts von Brexit, wiedererstarkenden Nationalismen in Europa und weltweit grassierendem Populismus wird die Bedeutung politischer Bildungsarbeit immer wichtig.


weitere Informationen
 
12.07.2017 | Demokratisches Europa

Slammen für Europa

Viele Europäer_innen attestieren der EU ein Demokratiedefizit, immer mehr wollen selbst aktiv werden. Proeuropäische Bewegungen gehen gegen Nationalisten auf die Straße. Aber eine Bewegung konstruktiv unter einen Hut zu kriegen, ist gar nicht so...


weitere Informationen
 
03.07.2017 | Demokratisches Europa

Gefährdet die EU die kommunale Selbstverwaltung?

„Die da oben in Brüssel entscheiden über unsere Köpfe hinweg“, so das unbestimmte Gefühl vieler Bürger_innen. Dass aber die EU ganz erhebliche Hilfe zur Unterstützung von Kommunen leistet, bleibt oft unbeachtet. Hat die EU ein Kommunikationsproblem?


weitere Informationen
 

Weitere Beiträge finden Sie hier.

Videobeiträge

  • Kroatien: Flucht auf der Balkan-Route
  • Info

    Das Videoteam von sagwas.net war in Kroatien (vor der "Schließung" der Balkanroute) und hat Eindrücke mitgebracht: Aufgrund eigener Erfahrungen von Flucht und Vertreibung haben die Kroatinnen und Kroaten sich größtenteils solidarisch mit den durchreisenden Flüchtlingen gezeigt. Die Friedrich-Ebert-Stiftung Zagreb im Gespräch mit Verantwortlichen, Zeitzeug_innen und Expert_innen. Dieses Video ist entstanden im Rahmen des stiftungsweiten Projekts "Politik für Europa ‪#2017plus‬". Am 24.05.2016 wird die Friedrich-Ebert-Stiftung in Zagreb über Lösungsansätze in der Flüchtlings- und Migrationspolitik diskutieren. Auch am 20. Juni 2016 wird es in Berlin die Gelegenheit geben, mit europäischen Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitikerinnen zu diskutieren. Mehr Details folgen bald.

Demokratisches Europa

Eine Politik für Europa muss in erster Linie von den Bürger_innen Europas getragen werden. Wir wollen daher wissen, welche Erwartungen die Menschen an die EU haben. Momentan ist eine kritische Einstellung weit verbreitet. Wie muss sich die EU verändern, damit das Vertrauen in sie wieder wächst? Wie kann die EU fairer, demokratischer und inklusiver gestaltet werden? Vor allem im Rahmen der politischen Bildung wollen wir einen Beitrag leisten, um ein Europa des Zusammenhalts zu befördern.

Bild: von FES 

Gesamtkoordination

Dr. Alexander Kallweit

Projektleitung

Arne Schildberg

Hiroshimastraße 28
10785 Berlin

030/26935-7743

Arne.Schildberg(at)fes.de

nach oben