Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein

Donnerstag, 08.06.17 bis Sonntag, 11.06.17 - Borkum (Jugendherberge "Am Wattenmeer")

Inselseminar 2017: Visionen dringend gesucht! Was heißt Freiheit heute?

30 junge Menschen unter 30 Jahren schreiben auch in diesem Jahr wieder ein Inselmanifest.

  • Bild: Inselseminar 2017 von FES 

Der Grundwert Freiheit

Mit den friedlichen Revolutionen des Jahres 1989 ist in Ostmitteleuropa ein großes Kapitel im schmalen Buch der Freiheitsgeschichte geschrieben worden. Mutige Männer und Frauen traten für ihre Freiheit und die anderer ein – mit Erfolg! Eigentlich unglaublich und dennoch für viele schon wieder sehr weit weg. Um Freiheit wird auch heute noch gekämpft, überall in der Welt, beim arabischen Frühling, in Asien, Afrika, in Russland oder an der ungarischen Grenze.Der Kampf um Freiheit ist immer noch notwendig und er ist nach wie vor lebensgefährlich.

Unfreiheit hat die längere Tradition. Wo Menschen unterdrückt werden, gilt es, die positiven Freiheiten, aber auch die Freiheit von Not, Furcht, Folter, Mord und entwürdigenden Abhängigkeiten zu erkämpfen. Freiheit ist selbst in der Demokratie kein Automatismus. Denn Freiheit bedeutet auch, die Möglichkeit zu haben, die eigenen Fähigkeiten überhaupt entfalten und an der Demokratie aktiv mitwirken zu können. Das können auch bei uns bei weitem nicht alle.

Was bedeutet also Freiheit heute, wo endet sie, für welche Freiheiten würden wir kämpfen? Um die Freiheit der Andersdenkenden, der in Not und Unterdrückung Lebenden oder um die informationelle Selbstbestimmung, mit einem Mausklick auf dem Sofa? In welchem Verhältnis steht die Freiheit zur Gleichheit, zur Verantwortung oder auch zur Sicherheit?

Inselseminar - Die Idee

Die Freiheit einer Insel endet damit, dass wir nicht übers Wasser laufen können. Fragen rund um den vermutlich schwierigsten Grundwert der sozialen Demokratie wollen wir auch in diesem Jahr mit Euch diskutieren und ein Inselmanifest erarbeiten. Dieses soll nicht nur die Sichtweise der jungen Generation widerspiegeln, sondern veröffentlicht und in den politischen Prozess eingebracht werden – und damit Wirkung entfalten!

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt unter dem Motto „30 unter 30“ junge Menschen aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein herzlich zu diesem Inselseminar ein. Zeigt uns, was Eure Ideen und Vorstellungen sind! Wir sind gespannt und freuen uns auf Euch! Wir sind so frei…

Teilnahmevoraussetzung

Du bist unter 30 Jahre alt und bereit, Dich für Freiheit zu engagieren!

Du kommst aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen oder Schleswig-Holstein.

  • Die Teilnahme ist nur für den gesamten Zeitraum möglich.
  • Der Teilnahmebeitrag umfasst die Übernachtungen und die Verpflegung und beträgt im Doppelzimmer 60 Euro.
  • Und im Einzelzimmer 100 Euro.
  • Die Fahrt- und Fährkosten werden übernommen.
  • Anmeldungen bitte bis zum 20. Mai 2017.
  • Es erfolgt eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Anmeldung

Hier geht es direkt zur Anmeldung für das Inselseminar 2017:

Anmeldeformular

Webseite Inselseminar 2017

Alle Informationen, die Teilnahmebedingungen, das genaue Programm und die Anmeldung findet Ihr auf der

Webseite des Inselseminars 2017

Flyer

In kompakter Form, alles auf einen Blick:

Flyer zum Inselseminar 2017 (PDF-Datei)

Borkum - Der Veranstaltungsort

Jugendherberge
Borkum »Am Wattenmeer«
Reedestraße 231
26757 Borkum / Nordsee
www.jugendherberge.de/jh/borkum

Programm

PROGRAMM

Donnerstag, 8. Juni 2017
Loslassen, Ankommen, Eintauchen

13.30 Uhr Treffpunkt am Fährhaus in Emden/ Borkumkai

18.00 Ankommen und Essen
19.30 Kennenlernen
21.30 Gemeinsamer Abend


Freitag, 9. Juni 2017
Loslegen, Auftauchen, Einordnen

09.30 Selbstverständigung: Warum bin ich hier?
11.00 Freiheits-Input

  • Christian Krell, Mitglied der Grundwertekommission der SPD

12.30 Essen
14.00 Zukunftswerkstatt und Konsensprinzip: Erläuterung von Methode, Ablauf & Spielregeln
14.30 Meckerphase
15.30 Utopiephase
16.30 Individuelle Freizeit
18.30 Essen
20.00 Kamingespräch über Freiheit

  • Martina Bäurle, Geschäftsführerin der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte
  • Johannes von Dohnanyi, Journalist und Autor
  • Johann Saathoff, MdB, direkt gewählt im Wahlkreis Aurich-Emden

Samstag, 10. Juni 2017
Arbeit, Freizeit, Arbeit:
Erstellung des Inselmanifests

09.30 Realisierungsphase in Arbeitsgruppen
11.00 Heißer Stuhl im Plenum
12.00 zurück in die Arbeitsgruppen
13.00 Essen
14.00 gemeinsame Freizeit
17.00 Erstellung des Inselmanifests im Plenum und im Konsens
18.30 Essen
19.30 Erarbeitung des Inselmanifests im Plenum und im Konsens (open end)


Sonntag, 11. Juni 2017
Anlegen, Ausschauen, Losreißen

09.00 Mein Thema zum Thema machen: Wie und mit wem kann das Inselmanifest verbreitet und mit Leben gefüllt werden?

  • Workshop mit Miriam Nolting, Hannover

12.00 Mein nächster Schritt & Feedback
13.00 Essen & Seminarende
14.00 Fähre

Anmeldung

Hier geht es direkt zur Anmeldung für das Inselseminar 2017:

Anmeldeformular

  • Bild: Inselseminar von FES 

 

 


Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Rathausmarkt 5
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt


Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben