JournalistenAkademie

17.10.2017

Exklusives Europaseminar in Wien

Leider bereits AUSGEBUCHT!

Wie sicher ist Europa?
Probleme der Berichterstattung über die (ost-)europäische Sicherheitspolitik

16. - 18. November 2017 in Wien, Unterkunft und Verpflegung frei

Die Berichterstattung über die Sicherheit in Europa wird schwerer. Der Traum einer einst angestrebten gemeinsamen Sicherheitspolitik der europäischen Staaten scheint in weiter Ferne zu entschwinden. Die Lage, gerade der osteuropäischen Staaten, ist unübersichtlicher geworden. Journalist_innen benötigen eine profunde Kenntnis über diese komplexe Materie, um Bürger_innen für Europa zu gewinnen sowie die Interessen der Politikvertreter_innen zu verstehen.

Dieses hochkarätig besetzte Seminar vermittelt Ihnen durch Gespräche mit Expert_innen aus Medien und Politik profundes Wissen zur aktuellen sicherheitspolitischen Lage sowie Anregungen für eine präzise Europa-Berichterstattung. Es richtet sich an Nachwuchsjournalist_innen sowie an journalistische Profis.


Kooperationsveranstaltung des
FES-Regional Office for Cooperation and Peace in Europe (ROCPE), Wien,
FES-JournalistenAkademie, Bonn und
Forum Journalismus und Medien, Wien

 

Anmeldung: Bitte formlos unter Angabe von Anschrift, Email, Telefon, Beruf an Maximilian.raths(at)fes.de . Wir bitten um rasche Anmeldung, da nur begrenzte Teilnahmeplätze zur Verfügung stehen.

 

 

  • 16.11.2017
18:30

Ankunft der Teilnehmenden, einchecken im Hotel "25 Hours Hotel", Lerchenfelder Str. 1-3, 1070 Wien

19:00

"Herzlich Willkommen" und gemeinsames Abendessen

Key Note und Gespräch mit Thomas Seifert,

stv. Chefredakteur und Leiter Außenpolitik der Wiener Zeitung, Wien

  • 17.11.2017
09:00 - 10:30

Einführung

  • Begrüßung der Teilnehmenden durch die drei Partnerinstitutionen
  • Vorstellung des Seminarprogramms
  • Modus operandi des FES-ROCPE, Wien
  • Warum ist das Verhältnis zwischen europäischer Sicherheitspolitik und Journalismus erklärungsbedürftig?

Input, Moderation: Reinhard Krumm, Direktor FES-ROCPE, Wien

10:30 - 11:00

Kaffeepause

11:00 - 12:30

Außenpolitische Berichterstattung:

  • Darstellung des Spannungsverhältnisses zwischen Medien und Politik
  • Diskussion von worst- und best-cases
  • Sensibilität für Akteursvielfalt

Input und Moderation: Mirjana Tomic, Kriegsberichterstatterin

12:30 - 13:30

Mittagspause

13:30 - 15:00

Gespräch in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) mit:

 

  • Elena Cherniavska, Büro der OSCE für die Freiheit der Medien (angefragt)
  • Botschafter Marcel Pesko, Direktor des Konfliktpräventions-Zentrums, Wien 

Moderation: Alexandra Vasileva, Politikwissenschaftlerin, Russland und GUS Spezialistin

15:00 - 15:30

Kaffeepause

15:30 - 18:00

Herausforderungen der Auslandsberichterstattung in der neuen (sicherheitspolitischen) Unübersichtlichkeit

Roundtable mit

  • Jutta Sommerbauer, Journalistin, Ukraine-Spezialistin
  • Stephanie Liechtenstein, Journalistin, ‘Security and Human Rights’

Moderation: Reinhard Krumm, Direktor FES-ROCPE, Wien

19:00
25 Hours Hotel

Abendessen / geselliges Beisammensein

  • 18.11.2017
09:00 - 09:30

Zusammenfassung des vergangenen Tages

  • Konzeption und Operationalisierung von gemeinsamen Spielregeln und Projektideen  

Moderation: Simon Weiß, FES-ROCPE, Wien

09:30 - 10:45

Gespräch mit dem Sicherheits-Politiker Hannes Swoboda,

bis 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments (angefragt)

11:00 - 12:30

Das Spannungsverhältnisses von Journalismus und (Sicherheits)-Politik in der journalistischen Ausbildung

  • Dr. Daniela Kraus, Geschäftsführerin forum journalismus und medien, Wien
  • Carla Schulte-Breidenbach, Leiterin FES-JournalistenAkademie, Bonn

Moderation: Alexandra Vasileva, Politikwissenschaftlerin, Russland und GUS Spezialistin

12:30 - 13:30

Arbeitsessen

13:30

Abreise der Teilnehmenden


  • Kontakt

    Leitung

    Carla Schulte-Breidenbach

    Kontakt

    Maximilian Raths
    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn

    0228/883-7124
    0228/883-9210

    E-Mail-Kontakt

  • Team
    Bild: von FES 

    Treten Sie mit uns in Kontakt! Möchten Sie...

    • Informationen und eine Beratung zu unseren Seminarinhalten, oder...
    • Auskünfte zu der Seminarorganisation und Anmeldung?

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

nach oben