Über uns

Bild von: ricardo Lizenz: CC BY 2.0

Das Referat Globale Politik und Entwicklung

Im 21. Jahrhundert steht die Welt vor großen Herausforderungen: Soziale Ungleichheit nimmt zu, natürliche Ressourcen werden ungebändigt ausgebeutet, Korruption, Gewalt und Krieg prägen zahlreiche Gesellschaften. Um diese Probleme zu bewältigen, bedarf es eines tiefgreifenden ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Strukturwandels, der unter anderem demokratische Beteiligung und zivile Konfliktlösung ins Zentrum rückt.

Die Arbeit des Referats „Globale Politik und Entwicklung“ zielt daher darauf ab, gemeinsam mit weltweiten Partnern präzise Politikalternativen für eine global gerechte Transformation zu entwickeln und Chancen für einen fairen Interessenausgleich auszuloten. Hierzu schaffen wir Plattformen für gesellschaftspolitische Akteure aus dem Globalen Süden und Norden. Wir unterstützen Allianzen und Koalitionen für mehr globale Gerechtigkeit und gestalten Willensbildungs- und Strategieprozesse mit.

Als einzige der politischen Stiftungen können wir dabei auf die Expertise und Kontakte eigener Büros an den Sitzen der internationalen Organisationen in Genf und New York zurückgreifen. Über Veranstaltungen und Publikationen entwickeln wir Positionen und Szenarien, fördern den Nord-Süd-Dialog und stärken in Deutschland und Europa das Bewusstsein für globale Zusammenhänge und gemeinsame Lösungen.

Globale Politik in Berlin

Das Referat Globale Politik und Entwicklung in Berlin berät Entscheidungsträger_innen aus Politik, Zivilgesellschaft und Gewerkschaften in globalen Fragen und bietet Fachdialoge, Seminare und Publikationen zu verschiedenen Themen an. Zudem tragen wir die Debatten zu internationalen Fragestellungen über verschiedene Veranstaltungsformate in die deutsche Öffentlichkeit, um das Bewusstsein für globale Zusammenhänge zu stärken.

Das Team in Berlin stellen wir Ihnen hier vor.

Internationale Standorte

Die FES in Genf

arbeitet in Kooperation mit den in Genf ansässigen internationalen Organisationen in den Bereichen Welthandelspolitik (World Trade Organization), Internationale Sozialpolitik (International Labour Organization / UNCTAD) und Internationale Menschenrechtspolitik (Office of the High Commissioner for Human Rights).
Die Website des FES Büros in Genf finden Sie hier.

Die FES in New York

dient als Verbindungsbüro zum Hauptsitz der Vereinten Nationen und den Bretton Woods Institutionen. Das Büro arbeitet insbesondere zu nachhaltiger Entwicklung und Entwicklungsfinanzierung, Fragen internationaler Sicherheit sowie zur institutionellen Reform der Vereinten Nationen.
Die Website des FES Büros in New York finden Sie hier.

Anfahrt

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bus 100 und 187 bis Lützowplatz
Bus M29 bis Hiroshimasteg
Bus 200 bis Tiergartenstraße

Von Berlin-Hauptbahnhof:
Bus M85 (Richtung Lichterfelde Süd) bis Potsdamer Platz, dort umsteigen in Bus 200 (Richtung Zoologischer Garten).

Von Flughafen Tegel:
Bus X9 oder Bus 109 bis Zoologischer Garten, dort umsteigen in Bus 100 oder 200 (siehe oben).

Von Flughafen Schönefeld:
Bus SXF1 bis Südkreuz, von dort mit der S1 bis Anhalter Bahnhof. Dort umsteigen in Bus M29 bis Hiroshimasteg.

Weiter Informationen erhalten Sie unter www.bvg.de

- Bitte beachten Sie, dass es keine gesonderten Parkplätze für Gäste gibt -

 

 

  • Kontakt

    Leitung

    Jochen Steinhilber

    Kontakt

    Julia Kühne, Sekretariat

    Hiroshimastraße 28
    10785 Berlin

    030/269 35-7510

    Julia.Kuehne(at)fes.de

    Ansprechpartner_innen

    zu spezifischen Themen finden Sie hier:
    Team & Kontakt

  • Expertise
    Bild: von FES 

    Das Referat Globale Politik und Entwicklung arbeitet in folgenden Themenfeldern:

    • Demokratieförderung
    • Entwicklungspolitik
    • Frieden und Sicherheit, Abrüstung
    • Geschlechtergerechtigkeit
    • Globale Ökonomie, Steuern und Handelspolitik
    • Internationale Energie- und Klimapolitik
    • Internationale Gewerkschaftspolitik
    • Migration und Entwicklung
    • Soziale Gerechtigkeit
    • Wirtschaft und Menschenrechte

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner_innen:

    weiter

nach oben