13.11.2017

Prima Klima: Vernunft! Kreativität! Solidarität!

Ergebnisse unserer Ideenwerkstatt zur COP23:

 

Mit einem internationalen Jugenddialog haben wir gestern am Rande der COP23 unsere Ideenwerkstatt abgeschlossen. Die Welt ist noch nicht gerettet, aber Ideen, wie es doch noch gelingen könnte, haben wir am 13.11.2017 in Bonn geteilt.

B. Schürmann

Wir schließen uns Kurt Beck an, dem Vorsitzenden der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ministerpräsident a.D., der es bei unserem Projekfinale auf den Punkt gebracht hat: Vernunft, Kreativität und Solidariät weltweit aber auch zwischen den Generationen ist nötig, um den Klimawandel anzugehen. Mit einem internationalen Jugenddialog haben wir gestern am Rande der COP23 die Ergebnisse der Ideenwerkstatt überreicht. Mit dabei: die internationale Delegation der FES zur COP23, Ulrich Kelber, MdB, Maya Büki (COY13) u.v.m. Die Welt ist noch nicht gerettet, aber Ideen, wie es doch noch gelingen könnte, haben wir am 13.11.2017 in Bonn geteilt.

 Wie die Welt 2050 aussehen könnte, wenn unsere Ideen wirklich werden, haben fünf junge Journalistinnen und Journalisten unter Leitung von Torsten Schäfer (www.gruener-journalismus.de) in Klimageschichten für uns beschrieben:

Alles hat ein Ende auch die Wurst von Jonas Mayer (All things come to an end)

Der Apfel ergrünt von David Wuenschel (The apple gets green)

Doch irgendwann hat dann die Vernunft gesiegt von Raphael Warnke („But eventually, reason prevailed “)

Grenzenlos ist auch keine Lösung von Noemi Christ (No borders is not a solution)

Landwirtschaft zum Anfassen von Ilona Steffen (Hands-on farming)

 

Videodokumentation

 

 


Leitung

Ina Koopmann
Kerstin Ott

Kontakt

Forum Jugend und Politik
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

0228/883-7110
E-Mail-Kontakt

 

Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen.

nach oben