Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Die Pflege der Zukunft und die Zukunft der Pflege!

istockphoto ©Sally Llanes

In der Debatte zu den Auswirkungen des demographischen Wandels ist eine immer wiederkehrende zentrale Frage, wer die Pflege der älter werdenden Menschen in Zukunft übernehmen wird. Da davon  auszugehen ist, dass die Bedarfe in dem Bereich stetig größer werden, der Kreis an Personen, die diese Aufgabe übernehmen möchte, jedoch nicht mitwächst, ist hier der Fachkräftemangel eine große Herausforderung. Gleichzeitig geht es um die Qualität der Pflege und damit neben Fragen der Art der Pflegeleistung und der Ausstattung von Einrichtungen insbesondere um die der Ausbildung von Personal.

Denn auch wenn der größte Teil der Pflegeleistungen (noch) innerfamiliär erbracht werden, an einer Pflegeunterstützung kommt fast niemand vorbei. Und neben der Bezahlbarkeit steht im Mittelpunkt aller Betroffenen doch der naheliegende Wunsch vor allem würdig und professionell betreut zu werden. Voraussetzung dafür ist eine gute Ausbildung im Bereich der Pflege und eine erhöhte Attraktivität des Pflegeberufs.

Auf Bundesebene wurde eine Reform der Pflegeausbildung beschlossen, um den Pflegeberuf zukunftsfest zu machen. Was bedeutet das für die Fachkräfteausbildung in MV und welche Möglichkeiten werden darüber hinaus genutzt, die Versorgung im Bereich der Pflege zu sichern?

Da das Thema Pflege ein zentrales Politikfeld ist, hat sich das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr intensiv mit dem Thema beschäftigt. Mit dieser Veranstaltung schließen wir eine Veranstaltungsreihe ab, die im Januar begonnen wurde. Zugleich präsentieren wir eine Broschüre als Zwischenstand zur Frage, wie wir die Zukunft der Pflege in Mecklenburg-Vorpommern gestalten.

Was ist uns gute Pflege in der Zukunft wert? Ein Thema, dass grundsätzlich jeden von uns betrifft.

 

 

 

Die Zukunft der Pflege in Mecklenburg-Vorpommern

Antworten auf die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft
Schwerin

Publikation herunterladen (900 KB, PDF-File)


Veranstaltungen

freie Plätze
Montag, 23.10.17 - Schwerin

Literaturgespräch und Lesung mit dem OB Dr. Rico Badenschier

Zu seinen Lieblingsschriftstellern befragt, antwortet der OB auf Anhieb: Frank Schulz. Sind es die ‚Nordlichter‘, die den OB faszinieren, oder die skurrilen Typen, mit denen der Autor seine Romane...


freie Plätze
Samstag, 04.11.17 - Rostock

Solidarisch Wirtschaften - Ideen, Beispiele und Ambivalenzen

Es gibt viele Ideen, wie die Wirtschaft in einer globalisierten Welt so gestaltet werden kann, dass sie die Bedürfnisse vieler erfüllt, anstatt die Profite einiger weniger zu mehren. Hierzulande wie...


Montag, 06.11.17 bis Samstag, 16.12.17 - Stralsund, Kulturkirche St. Jacobi

Ausstellung 'Ich bin ein Mensch - HEIMAT'

Leben in Mecklenburg-Vorpommern

Eine Ausstellung. Über Menschen. Über Heimat. Identität. Verwurzelung. Sehnsüchte. Enttäuschungen. Freude. Hoffnungen.

Oft zufällig traf Manuela Koska auf die Menschen,...


freie Plätze
Dienstag, 07.11.17 - Rostock

Finanz- und Haushaltspolitik für Mecklenburg-Vorpommern: Der mühsame Weg aus dem Schuldenstaat

Hintergrundgespräch des Managerkreises Nord der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Mathias Brodkorb, Finanzminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern

- Anmeldung unbedingt erforderlich -

In der...


freie Plätze
Donnerstag, 09.11.17 - Galerie, Doberaner Str. 61857 Rostock

Die Aktivierung der Schülervertretung. SV-Seminare selbst gestalten

Die Befähigung zum demokratischen Handeln ist fester Bestandteil des Schulgesetzes. An vielen Schulen bleibt dieser Auftrag jedoch auf der Strecke - gelebte Demokratie ist leider die Ausnahme statt...


Publikationen

| Publikation

Die Heimat eine Hölle - Über den Krieg in Syrien, die Flucht und das Ankommen in Mecklenburg-Vorpommern

Diese Zusammenführung verschiedener Erfahrungen und Ansichten soll einen Beitrag leisten, Perspektiven

zu öffnen und zum gegenseitigen Verständnis...


weitere Informationen

| Publikation

Weiterdenken....Integration vor Ort - Willkommenskultur in Mecklenburg-Vorpommern mit Leben füllen

Kriege, gewalttätige Konflikte, politische und religiöse Verfolgung und soziale Not – es gibt viele Gründe, aus denen Menschen aus ihrer Heimat...


weitere Informationen

| Publikation

Die Pflege der Zukunft und die Zukunft der Pflege!

In der Debatte zu den Auswirkungen des demographischen Wandels ist eine immer wiederkehrende zentrale Frage, wer die Pflege der älter werdenden...


weitere Informationen

| Publikation

Auf rechtem Kurs? : Die Alternative für Deutschland in Mecklenburg-Vorpommern

Erst 2013 gegründet ist die Alternative für Deutschland bereits im Europäischen Parlament, in mehreren Landtagen und einer Reihe von kommunalen...


weitere Informationen

| Publikation

1989 - Von der Diktatur zur Demokratie in der DDR

Das 25. Jubiläum der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 war Anlass für eine breite Rückschau auf die Ereignisse in vielen Veranstaltungen und den...


weitere Informationen

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Arsenalstraße 8
(Haus der Kultur)
19053 Schwerin

0385 51 -2596
0385 51 -2595

E-Mail-Kontakt

Einladungen

Sie möchten zukünftig Einladungen zu Veranstaltungen erhalten? Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Adresse oder tragen Sie sich in unser Formular ein, um in unseren Verteiler aufgenommen zu werden.

Das Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern bei Facebook weiter

nach oben