Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik


Wettbewerb im Gesundheitswesen

Am 09.11.2015 wurde die Studie "Rolle des Wettbewerbs im Gesundheitswesen - Erfahrungen aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz" vorgestellt. Lohnt sich ein Blick über den Gartenzaun, können wir gar Rückschlüsse für Deutschland ziehen?

Im Gesundheitswesen ist der Begriff des Wettbewerbs ein Reizwort. Zu oft wurde Wettbewerb als reiner Selbstzweck propagiert und führte zu nicht erwünschten Folgen. Viele verbinden den Wettbewerbsbegriff mit Abbau von Personal in der Pflege, Fehlanreizen und einer blinden Ökonomisierung. Andere hingegen betonen, dass Wettbewerb Effizienz erhöht und zu einer verbesserten Ressourcenallokation führt. Es ist eine Diskussion, die immer wiederkehrt und neu geführt werden muss, denn im Grunde geht es bei der Wettbewerbsdiskussion um die Frage, welche Art von Gesundheitssystem wir in Zukunft haben wollen. Sind Wettbewerb und ein solidarisches Gesundheitssystem überhaupt vereinbar?

Unterbringung und Integration von Flüchtlingen - welchen Beitrag kann die Wohnungswirtschaft Leisten?

Diskussionsveranstaltung am Dienstag, 3. November 2015 |18.00 Uhr | Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin

Die Bundesregierung geht davon aus, dass in diesem Jahr 800.000 Flüchtlinge in Deutschland eintreffen werden.

Auch wenn nicht seriös abzuschätzen ist, wie viele Flüchtlinge dieses Jahr in Deutschland ankommen werden, scheint die Erstunterbringung vielerorts kaum noch leistbar ...

Was kann die Wohnungswirtschaft für Flüchtlinge leisten? Gemeinsam mit Expert_innen aus Politik, Verbänden und Wohnungswirtschaften wurden am 03.11.2015 in Berlin die zentralen Fragen debattiert. Lesen Sie weiter hier im Programm.

Vier Jahre Industrie 4.0 - Von der technischen zur sozialen Innovation

Podiumsdiskussion am 15. April 2015 | 18:00-20:00 Uhr | InterCityHotel Hannover

Vier Jahre nachdem auf der Hannover Messe zum ersten Mal von der "Industrie 4.0" die Rede war, ist es nun Zeit, ein erstes Zwischenfazit zu ziehen.

Die Diskussionen um die vierte industrielle Revolution, die digitale Agenda und das Internet der Dinge zeigen, dass die Digitalisierung eine umfassende Veränderung unserer Gesellschaft und damit auch unseres Wirtschaftssystems ausgelöst hat.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier im Programm.

Banken und Finanzmärkte: sicher und langfristig?

Donnerstag, 4. Dezember 2014, Berlin

Zusammenfassung der Veranstaltung

 

 

Menschengerechte Arbeit - Arbeits-, wirtschafts- und forschungspolitische Perspektiven

Veranstaltung am 11. März 2014 im Rahmen der Woche "Zeit für Gerechtigkeit"

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten erheblich verändert.

Neue Herausforderungen an die Gestaltung von Arbeit haben sich ergeben.
Auf einer Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung und des RKW Kompetenzzentrums haben Arbeitnehmer_innen- und Arbeitgeber_innenvertreter, Wissenschaftler_innen und Politiker_innen Perspektiven einer modernisierten Wiederauflage eines Programmes zur "Humanisierung des Arbeitslebens" diskutiert.

Vom Glück zu arbeiten

Während viele über Stress in der Arbeit reden, erzählen Menschen hier auch vom Glück zu arbeiten. Sie sind Kraftfahrer, Kaufmann, Physiotherapeutin oder Kreative. Freiheit und Karriere, Sicherheit und Aner- kennung können das Glück in der Arbeit ausmachen. Den Weg dorthin muss, laut Film, Jede/r selbst gehen.
Sie erhalten den Film kostenlos als DVD beim Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung oder als Download (MP4 - 975 MB).

Trailer zum Film "...und ein langes Leben!"

Ist Pflegebedarf ein gesellschaftlicher Notfall?
In Würde Altern vs. faire Arbeitsbedingungen?

Soziale, politische und gesellschaftliche Organisationen (Vereine, Verbände, Gewerkschaften) sowie Bildungsinsitutionen können den Film kostenlos bei Ilona Denk bestellen.



Perspektiven der Facharbeit in Deutschland

(Dreiteiliger Film)

Die Perspektive der Facharbeit liegt im Wandel. Der Film zeigt die Trends: neue Berufe und Karrieren, weniger Facharbeit in der Produktion und Zuwächse in den Dienstleistungen, erfolglose Ausbildungsbewerber und Fachkräftemangel. Bestandsaufnahme des Films: mit Modellen, die sich aus starren Regeln lösen, hat Facharbeit eine Perspektive.

 

Die Filme können auch kostenlos als DVD bei Sabine Matambalya bestellt werden.

 

Die kostenlosen Downloads aller drei Teile finden Sie hier:

Dienstleistungen in der Zukunftsverant- wortung - Herausforderungen, Ziele und Strategien

23. Mai 2011, Berlin

Im Zentrum steht die Frage, wie das zunehmende Gewicht von Wertschöpfung und Beschäftigung in den Dienstleistungsbereichen durch eine gezielte

Dienstleistungspolitik unterstützt werden kann. Die Vorsitzenden der SPD und von ver.di, Sigmar Gabriel und Frank Bsirske, stellen ihre Konzepte dar, die kommentiert und diskutiert werden.

Deutschland 2020 - aus der Krise in eine soziale Zukunft

10. Juni 2009, Berlin
Zusammenfassung der Veranstaltung

Einfach arbeiten

23. Oktober 2009
Der Film bringt die Realität von einfacher Arbeit in die Diskussion und lässt Menschen auf diesen Arbeitsplätzen zu Wort kommen. "Einfach arbeiten" ist ein Zusammenschnitt von 4 Einzelberichten, die Sie sich hier anschauen können.

Einfache Arbeit in Deutschland

11. März 2009
Mit der Tagung greift die Friedrich-Ebert-Stiftung nicht nur ein brisantes Thema auf, sondern setzt erstmalig den Film als politisches Medium ein. Der Film bringt die Realität von einfacher Arbeit in die Diskussion und lässt Menschen auf diesen Arbeitsplätzen zu Wort kommen. Weitere Filme zur Tagung Einfache Arbeit in Deutschland, auch in anderen Dateiformaten finden Sie hier.

  • Kontakt

    Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Leitung

    Dr. Andrä Gärber

    Kontakt

    Irin Nickel
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin
    030 26935-8318
    Irin.nickel(at)fes.de

    Ilona Denk
    Godesberger Allee 149
    53175 Bonn
    0228 883-8302
    Ilona.denk(at)fes.de

  • Team
    Bild: von FES 

    Die Abteilung WISO arbeitet zu folgenden Themen:

      • Arbeit
      • Soziales
      • Bildung & Forschung
      • Räumliche Entwicklung
      • Finanzen
      • Wirtschaft
      • Klima, Energie, Umwelt

      Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten.

      Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

      weiter

    Audiobeiträge

    Audiobeiträge

    Ergebnisberichte und Veranstaltungsberichte als Audio-Dateien im Überblick finden Sie hier weiter

    Schwerpunkte

    Schwerpunkte

    Hier finden Sie die Arbeitsschwerpunkte der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik im Überblick weiter

    „Good Society“, die „Gute Gesellschaft“ - Was macht eine solche Gesellschaft aus?

    zur Startseite des Projekts

    nach oben