Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
FES / AdsD / Das Historische Stichwort / Mai / Eugen Loderer geboren

28.05.1920: Eugen Loderer geboren

Der Gewerkschafter Eugen Loderer wurde am 28. Mai 1920 in Heidenheim als Sohn eines Metallarbeiters und einer Zigarrenmacherin geboren. Aufgewachsen in entbehrungsreicher Umgebung, folgte er dem Berufsweg seines Vaters und absolvierte eine Ausbildung als Metalltuchweber. 1940 wurde er in die Marine einberufen und geriet in Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Rückkehr 1945 engagierte er sich als „Betriebsrat der ersten Stunde“ in seiner ehemaligen Lehrfirma und als Sozialdemokrat in der Kommunalpolitik. 1950 bereits erster Bevollmächtigter der IG Metall in Heidenheim, wurde Eugen Loderer dort Ende der 50er Jahre vom baden-württembergischen Bezirksleiter Willi Bleicher zur Bezirksleitung nach Stuttgart geholt. Schließlich führte ihn sein Weg über den DGB-Landesvorsitz in Baden-Württemberg zum Vorstand der IG Metall, dessen Zweiten Vorsitz er übernahm. Nach dem Tod des Ersten Vorsitzenden Otto Brenner wurde Loderer 1972 zu seinem Nachfolger gewählt und blieb elf Jahre lang in diesem Amt. In der Zeit der sozial-liberalen Koalition stand er insbesondere vor zwei großen Herausforderungen: Die Folgen des Einbruchs der Weltkonjunktur seit der ersten Ölkrise 1973 im Blick, setzte er sich für die gewerkschaftliche Tarifpolitik ein, die zunehmend in die Defensive geriet. Auch setzte der betont unideologische Loderer der Reideologiesierung von Teilen der Gewerkschaften im Zuge der 68er-Bewegung einen pragmatischen Kurs entgegen. Stets blieb er dem Ziel der konkreten Verbesserungen für die arbeitenden Menschen verpflichtet, theoretische Diskussionen interessierten ihn hingegen kaum. 1983 in den Ruhestand versetzt, waren seine letzten Jahre durch Krankheiten überschattet. Eugen Loderer starb 1995 an den Folgen eines Schlaganfalls.

Weitere Informationen zu Eugen Loderer finden Sie direkt hier, unter Bestände / Nachlässe und Deposita.