Nummer 3 / 2005

Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung, Godesberger Allee 149, 53175 Bonn

Mittwoch, 24. August 2005

Aktion „Lesezeichen“ – Öffentlichkeitsarbeit zu den Problemen der Bestandserhaltung in Archiven und Bibliotheken

Plakat der "Aktion Lesezeichen"



Am 2. September 2005, dem Jahrestag des verheerenden Brandes in der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar, findet eine bundesweite Aktion von Bibliotheken und Archiven statt.
... mehr


Vom Umgang mit Tondrähten, Glas-Schallplatten und Geisterbildern

Hartwig Schlaberg

Seit mehr als 25 Jahren besteht der Arbeitsbereich „Ton-, Film- und Videoarchiv“ im Archiv der sozialen Demokratie.
Von allen Abteilungen des Archivs war im Ton-, Film- und Videoarchiv von Anfang an am meisten Improvisation angesagt. „Learning by doing“ könnte man die Arbeitsweise nennen, die schließlich neben dem Aufbau umfangreicher Sammlungen zur Sicherung und Konservierung zahlreicher Raritäten und Kostbarkeiten aus der Frühzeit der Film- und Ton-Geschichte führte.



Tonarchiv im AdsD

Betritt man die Arbeitsräume im Untergeschoss der FES, so wird der Blick sofort von einer verwirrenden Vielzahl altertümlicher Geräte gefesselt – Tonbandgeräte und Plattenspieler, die es längst in keinem Medien-Fachgeschäft mehr zu kaufen gibt.
... mehr


Susanne Miller zum 90. Geburtstag
 

Prof. Dr. Susanne Miller bei der Geburtstagsveranstaltung in der FES

 

Links zu den Themen:
Aktion Lesezeichen
Ver.di


„Ziel der Arbeiten ist es, soviel wie möglich der alten Substanz zu retten und wieder sichtbar zu machen ...“
Das ver.di-Projekt des AdsD

Michael Oberstadt

Das genannte Zitat konnte man im Juni diesen Jahres in einer Hamburger Tageszeitung lesen. Es geht in dem Artikel „DAG-Haus verwandelt sich in Brahms-Kontor“ um das Gebäude des ehemaligen DAG-Bundesvorstands.

Bau des späteren Sitzes des DAG-Bundesvorstandes in Hamburg, 1929/1930

Die Gewerkschaft ver.di restauriert mustergültig den Gebäudekomplex der DAG in Hamburg, der in seinen Anfängen aus dem Jahre 1903 stammt. Der Artikel weiter: „... eines der ungewöhnlichsten Bauvorhaben in der Stadt“.
... mehr



Wir empfehlen Ihnen auch folgende Seiten:
Filmarchiv
Tonarchiv
Videoarchiv


Ilse Fischer

Am 17. Mai 2005 lud die Friedrich-Ebert-Stiftung zu einer Feier anlässlich des 90. Geburtstags der Historikerin Professor Dr. Susanne Miller ein. Nach der Begrüßung durch Dr. Roland Schmidt, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der FES, und den Ausführungen des SPD-



Parteivorsitzenden Franz Müntefering machte eine Reihe von Vorträgen deutlich, dass Geschichte und vor allem die Geschichtsschreibung der Arbeiterbewegung, für Susanne Miller stets mehr als eine akademische Fachwissenschaft war.
... mehr


Depositum Heide Simonis im Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung

Übernahme des Depositum Simonis
Gertrud Lenz

Mit Unterzeichnung des Depositarvertrages am 18. April 2005, einen Monat und einen Tag nach der fehlgeschlagenen Wahl von Heide Simonis zur Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein, wurde das im Archiv der sozialen Demokratie unter ihrem Namen eingerichtete kleine Depositum durch umfangreiche Materialien ergänzt. Es umfasst nun ca. einhundert laufende Meter. ... mehr

Der Newsletter erscheint mehrmals im Jahr

Die nächste Ausgabe ist für Oktober / November 2005 geplant