Nummer 1 / 2005

Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung, Godesberger Allee 149, 53175 Bonn

Dienstag, 1.Februar 2005

Die Archive der politischen Stiftungen: Von zentraler Bedeutung für die historische Selbstverständigung unserer Gesellschaft

Michael Schneider

Wer heute Zeitgeschichte erforschen und schreiben will, kommt an den Archiven der politischen Stiftungen nicht vorbei. Diese Archive [...] bieten eine Fülle von Quellen zur jüngeren Vergangenheit, wobei die Bestände der politischen Parteien hervorstechen.
... mehr


Von der Philosophie der Physik zur Ethik
des Widerstandes. Zum Nachlass Grete Henry-Hermann im AdsD

Ilse Fischer

Eine Reihe von Beständen enthalten Unterlagen, die man wohl kaum im Archiv der sozialen Demokratie vermutet. Ein Beispiel dafür ist der Nachlass der Physikerin, Philosophin und Pädagogin Grete Henry-Hermann. Sie war Mitarbeiterin des Göttinger Philosophen Leonard Nelson und stand im Gedankenaustauch mit führenden Physikern ihrer Zeit. Carl Friedrich

Grete Henry-Hermann

von Weizsäcker nannte ihre Forschungen 1936 den „ersten positiven und unbestreitbaren Beitrag zur Aufklärung der erkenntnistheoretischen Folgerungen der Quantenmechanik“. Doch eine Karriere im nationalsozialistischen Deutschland kam für sie aus politischen und ethischen Gründen nicht in Frage. ... mehr

Verzeichnung des Helmut-Schmidt-Archivs für die Jahre 1946 - 1982 abgeschlossen


Besuch des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt im AdsD

Kurznachrichten
Fundstücke
Projekte unserer Benutzer


Publikationen des sozialistischen Exils im Internet

Heiner Lindner

In den letzten Jahren sind mehrere Publikationen aus dem sozialistischen Exil 1933 bis 1945, ob sie in Prag, Paris, London oder in den USA erschienen sind, ins Internet gestellt worden. Das hat den Vorteil, dass diese Publikationen,


die oftmals zerstreut, unvollständig und im schlechten Zustand in nur wenigen Bibliotheken und Archiven der Welt zur Verfügung stehen, nunmehr von allen interessierten Internetnutzern weltweit und kostenlos benutzt werden können, ... mehr


Links zu den Themen:
Sozialistischen Mitteilungen
Helmut-Schmidt-Archiv
Zeitgeschichtliche Forschung

Wir empfehlen Ihnen auch folgende Seiten:
Fokus des AdsD
Das Historische Stichwort
Download-Angebote


Christoph Stamm

Das endgültige Findmittel für Archivalien im Bestand Helmut Schmidt mit Laufzeiten von 1946 bis 1982 steht nun nach jahrelanger, aus Mitteln des Deutschen Bundestages geförderter Ordnungs- und Verzeichnungsarbeit



den Benutzern des Archivs der sozialen Demokratie zur Verfügung. Auf 2700 Seiten in acht Bänden plus einem Band Personenregister sind 5815 archivalische Einheiten mit einem Umfang von ca. 185 lfm. erschlossen. ... mehr


Die Zeitungsausschnittsammlung des Archivs der sozialen Demokratie – eine unterschätzte Quelle
Horst-Peter Schulz

Die fast 1500 laufende Meter (lfm.) umfassenden Zeitungsausschnittsammlungen im Archiv der sozialen Demokratie wurden und werden oft in ihrer Bedeutung für die historische Forschung unterschätzt, doch zunehmend wird ihr Quellenwert von der


Geschichtsschreibung erkannt und gewürdigt. Fast vorbei sind die Zeiten, in denen Forscher nur widerwillig und naserümpfend der Empfehlung des Archivars folgten, auch einen Blick in die Zeitungsausschnittsammlung zu werfen ... mehr

Ein "Reformkonservativer" und seine Texte im AdsD: Der Nachlass Rüdiger Altmann

Christoph Stamm

Seit 2002 wird der Nachlass von Rüdiger Altmann, dem profilierten politischen Publizisten, der zeitweise auch Berater des Bundeskanzlers Ludwig Erhard

war, im AdsD verwahrt. Den Kontakt zwischen der Familie Altmanns und dem AdsD hatte die Redaktion der „Neuen Gesellschaft/Frankfurter Hefte“ hergestellt, deren Autor Altmann war. ...mehr

Der Newsletter erscheint mehrmals im Jahr

Die nächste Ausgabe ist für April / Mai 2005 geplant