Helmut Schmidt zum 90. Geburtstag

Ein Bildband und eine Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung

 

Jupp Darchinger und Helmut Schmidt bei der Ausstellungseröffnung

Am 23. Dezember 2008 feierte der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt seinen 90. Geburtstag.

Ein Bildband, „Helmut Schmidt. Fotografiert von Jupp Darchinger“1, und eine Ausstellung in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin, „Helmut Schmidt – Kanzlerjahre. Fotografiert von Jupp Darchinger“ würdigen dieses Ereignis. Der von Dieter Dowe und Michael Schneider im Bonner Verlag J.H.W. Dietz Nachf. herausgegebene Bildband umfasst 432 Seiten mit über 600 Schwarz/Weiß-Fotos. Bildband wie Ausstellung schöpfen aus dem reichhaltigen Fundus des Fotoarchivs Jupp Darchinger im Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung. Dieses ca. 1,6 Mio. Negative umfassende Archiv hatte die FES Ende Oktober 2007 übernommen.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Parteivorstand der SPD und Josef Heinrich („Jupp“) Darchinger als fotografischem Fachmann für Öffentlichkeitsarbeit begann bereits 1952. Darchingers aktives Schaffen reicht bis in die Gegenwart, wobei er sich allerdings ab Ende der 1980er Jahre, parallel zum Aufkommen der digitalen Fotografie, immer mehr aus dem Tagesgeschäft zurückzog. Die Verlegung der Hauptstadt von Bonn nach Berlin tat ein Übriges. Heute gilt Darchinger als „der“ Fotograf der Bonner Republik. Seinen Status verdankt er nicht nur seinem künstlerischen und technischen Können, sondern auch seiner Fähigkeit, persönliche Nähe zu den von ihm Fotografierten aufzubauen. Dabei half ihm, dass er selbst überzeugter Sozialdemokrat ist. Diese besondere Konstellation ermöglichte Darchinger auch die Fotos aus dem privaten und familiären Bereich Schmidts in seinem Ferienhaus am Brahmsee in Schleswig-Holstein und seinem Wohnhaus in Hamburg-Langenhorn.

 

Prof. Dr. Michael Schneider, Helmut Schmidt, Jupp Darchinger

Der Bildbandb gliedert sich in fünf Abschnitte und lehnt sich dabei in etwa an die politischen Karriere Schmidts an: Helmut Schmidt und die SPD ab Mitte der 1950er Jahre, Schmidt als Fraktionsvorsitzender im Bundestag 1966-1969, als Minister in der sozial-liberalen Koalition unter Willy Brandt 1969-1974, als Bundeskanzler 1974-1982 und danach als Elder Statesman. Darchinger, der auch für den „Spiegel“ arbeitete, begleitete den Kanzler auf vielen seiner offiziellen Reisen. Das älteste Foto Schmidts stammt aus dem Jahr 1954, kurz nach der ersten Wahl des noch weithin unbekannten Hamburger Politikers in den Bundestag 1953. Die Herausgeber haben es allerdings nicht bei Fotos von Helmut Schmidt allein belassen: Vielmehr zeigen sie, fokussiert auf Schmidt, eine politische Fotogeschichte der SPD und der Bundesrepublik bis zum Bundesparteitag der SPD im Jahr 2000, auf dem Schmidt mit Gerhard Schröder zu sehen ist. Einzelne Fotos reichen bis ins Jahr 2008. Die Bildunterschriften verweisen auf Datum und Anlass der Aufnahmen. Aufgelockert wird der Band durch einzelne Bilder aus dem Alltagsgeschehen, Illustrationen des zeitgenössischen Hintergrunds, die nicht selten feine Beobachtungen am Rande des offiziellen Staatsgeschehens festhalten.

Am 18. Dezember 2008 wurde – in Anwesenheit des Jubilars – in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin die Ausstellung „Helmut Schmidt – Kanzlerjahre. Fotografiert von Jupp Darchinger“ im eröffnet. Sie präsentiert rund hundert Fotos von herausragenden Begegnungen und Ereignissen der Kanzlerzeit Helmut Schmidts (1974-1982) – von der KSZE-Konferenz in Helsinki und den Weltwirtschaftsgipfeln in Bonn und Ottawa bis zu den schwierigen Situationen in der Auseinandersetzung mit dem Terrorismus. Der Besucher erhält Einblicke in das Verhältnis der „Troika“ – Willy Brandt, Helmut Schmidt und Herbert Wehner – und lernt Helmut Schmidt von seiner privaten Seite in Urlaub und Freizeit kennen. Die Fotos bieten ein facettenreiches und differenziertes Bild der Kanzlerjahre, das Jupp Darchinger durch seine Aufnahmen meisterhaft gestaltet hat.

Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Januar 2009 in der Friedrich-Ebert-Stiftung (Hiroshimastr. 17, 10785 Berlin) zu besichtigen.


1 Dieter Dowe / Michael Schneider (Hrsg.): Helmut Schmidt. Fotografiert von Jupp Darchinger, Verlag J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 2008.