Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
Wappen des Landes Rheinland-Pfalz, Link zum RegionalbestandWappen des Landes Bayern, Link zum Regionalbestand

 

Johannes Hoffmann

Johannes Hoffmann

Bestand: 1,30 lfd.m.
Laufzeit: 1893 - 1930

Lebensdaten: * 3.7.1867 † 15.12.1930

Sohn eines Landwirts, 1888-1903 Volkschullehrer im pfälzischen Schuldienst, ab 1904 Lehrer an der Fortbildungsschule in Kaiserslautern. 1900-1905 Mitglied des Gemeindesrates in Kaiserslautern (SPD), 1910-1918 Stadtrat und Stellvertreter des Bürgermeisters. SPD-Mitglied seit 1907. 1912-1918 und 1920-1930 Mitglied des Reichstags, 1919/20 Mitglied der Deutschen Nationalversammlung, 1908-1918 und 1919-1920 Mitglied des bayerischen Landtags. Von November 1918 - März 1919 Kultusminister und von März 1919 - März 1920 Ministerpräsident des Freistaates Bayern. Während der bayerischen Räterepublik Verlegung der Regierung nach Bamberg. Im Juni 1920 Rückkehr in den Schuldienst, 1923 Entlassung. Im Oktober 1923 Hauptakteur bei der erfolglosen Proklamierung einer pfälzischen Republik ("Pfalzaktion").

Persönliche Unterlagen, Korrespondenz, Aufzeichnungen, Unterlagen zur politischen Entwicklung in Bayern 1918/19, zum Verhältnis Bayern / Reich in den Weimarer Republik, Separatismus in der Pfalz, Materialien der Zentralstelle für die Gliederung des Reiches

Johannes Hoffmann im Online-KatalogBibliothek der FES