Das Layout dieser Seite wird mit CSS umgesetzt. Wenn Sie diesen Hinweis sehen, kann Ihr Browser CSS nicht darstellen.
Die Seite bleibt trotzdem voll funktionsfähig.
Hier finden Sie einen standard-konformen Browser: www.mozilla.org.
FES / AdsD / Download-Angebote / Weimarer Republik - Akten

Aktenüberlieferungen aus der Zeit der Weimarer Republik

Die Ereignisse der NS-Zeit, politische Verfolgung, Beschlagnahme und Vernichtung von Altregistraturen haben dazu geführt, daß die Aktenüberlieferung der deutschen Sozialdemokratie und der ihr nahestehenden Organisationen in der Zeit der Weimarer Republik weitgehend vorlorengegangen ist. Auch von regionalen Organisationen haben sich nur in Einzelfällen Splitter von Altregistraturen erhalten. Dagegen sind von einigen prominenten Persönlichkeiten der Arbeiterbewegung Nachlässe unterschiedlichen Umfangs vorhanden. Dazu zählen Unterlagen von Hermann Müller, Carl Severing, Otto Braun, Adolf Köster, Paul Levi, Wilhelm Keil, Emil Barth, Kurt Löwenstein u.a. Sie können den Verlust von Organisationsbeständen nicht ausgleichen, bieten aber neben Materialien zur Zeitgeschichte gleichwohl partiell auch Unterlagen zur Parteigeschichte sowie generell zur Zeitgeschichte. Im Bereich der Gewerkschaftsbewegung ist insbesondere auf die verschiedenen Überlieferungen des ADGB hinzuweisen, die nach der Eingliederung des DGB-Archivs und des Archivs der Historischen Kommission zu Berlin dem Benutzer nun im AdsD zur Verfügung stehen. Von den kleineren sozialistischen Organisationen bietet das Archiv des ISK (Internationaler Sozialistischer Kampfbund) eine dichte Überlieferung auch für die Zeit vor 1933.

Die Überlieferungen folgender Personen stehen zur Verfügung: