FES | Berliner Akademiegespräche/Interkultureller Dialog | Islam & Gesellschaft
Berlin Forum for Progressive Muslims
Unser Berliner Forum für Progressive Muslime wurde 2005 gegründet, um allen jenen Intellektuellen und kritischen muslimischen Denkern eine offene Diskussionsplattform zu schaffen, die sich selbst als progressive Muslime sehen und definieren. Wir wissen, dass die progressiven Muslime eine heterogene Gruppe bilden und ein differenziertes und kontroverses Spektrum von soziologischen, politischen und theologischen Ansätzen umfasst.

Berlin Forum for Progressive Muslims: Bild zu Diksussion und Austausch We started our Berlin Forum for Progressive Muslims in 2005 to provide an open arena for debate for those intellectuals and critical muslim thinkers who considered and defined themselves as being progressive muslims. We know that progressive muslims form a heterogeneous, encompassing a diverse and controversial range of sociological, political and theological approaches.

Unser Netzwerk besteht gegenwärtig aus ca. 70 Wissenschaftlern der unterschiedlichen Wissenschaftsrichtungen, Muslime und "Nicht-Muslime" gleichermaßen. Wir laden auch Vertreter anderer Religionsgemeinschaften,

Fachjournalisten und Politiker zu unseren jährlichen Konferenzen ein. Wir hatten die Ehre, in den vergangenen Jahren so herausragende Gäste zu begrüßen wie Abdullahi An-Naim, Muhammad Shahrour, Sadik Al-Azm, Nasr Hamid Abu Zaid, Ebrahim Moosa, Farid Esack, Abdelmajid Charfi, Christian W. Troll, um nur einige zu nennen.

Berlin Forum for Progressive Muslims: 70 Wissenschaftler unterschiedlichster Richtungen Today our network comprises about 70 scholars of different sciences, muslims and "non-Muslims" alike. We invite also representatives of other religious communities, journalists, who are experts in Islam and some politicians. In the past we had the honour to welcome such distinguished guests as Abdullahi An-Naim, Muhammad Shahrour, Sadik Al-Azm, Nasr Hamid Abu Zaid, Ebrahim Moosa, Farid Esack, Abdelmajid Charfi, Christian W. Troll, to name only a few.