FES | Berliner Akademiegespräche/Interkultureller Dialog | Islam & Gesellschaft
Islam und Gesellschaft
Konferenzteilnehmer bei einer Veranstaltung Der Islam ist in Deutschland mit rd. 3,5 Millionen Gläubigen die zweitgrößte Religionsgemeinschaft nach den beiden christlichen Religionen. Muslime in Deutschland sind zumeist Migranten (aus 40 Nationen), aber es gibt auch Vermutungen über eine wachsende Zahl von Menschen deutscher Herkunftssprache, die zum Islam konvertieren. Der politische Diskurs zum Islam ist polarisiert. Während die einen "dem" Islam die Fähigkeit zur Integration absprechen und auf extremistische Varianten als Gefahr für Menschenrechte und Demokratie verweisen ("Islamismus"), halten andere "den" Islam für integrationsfähig und mit Veranstaltung zum Thema Menschenrechten und Demokratie vereinbar. Sie beklagen auch wachsende Islamfeindschaft ("Islamophobie") in Deutschland.

Wir beschäftigen uns in Fachtagungen, Konferenzen, Workhops, Expertentreffen, Gesprächskreisen, politischer Beratung und zahlreichen Publikationen mit dem Islam als Religion und Kultur und fragen nach politischen Ordnungsmodellen und gesellschaftlichen Konzeptionen.
In Fachtagungen, Workshops, Podiumsdiskussionen und Expertengesprächen werden Fragen aus dem Themenfeld Islam und Gesellschaft bearbeitet.
  • Was ist Islam? Zur Geschichte und Entwicklung einer Weltreligion, islamischer Kultur und Zivilisation
  • Welche Islamvarianten gibt es?
  • Welcher Islam dominiert weltweit und in Europa?
  • Welcher Islam ist mit Menschenrechten, rechtsstaatlicher Demokratie und Pluralismus vereinbar?
  • Was ist Islamismus und wie gefährlich sind fundamentalistische und islamistische Bewegungen?
  • Wie leben Muslime in Deutschland?
  • Welche politische Bedeutung hat der organisierte Islam in Deutschland?
  • Wie ist die Stellung der Frauen im Islam?
  • Gibt es Ansätze eines islamischen Feminismus?
  • Was ist Islamophobie? Sind die meisten Deutschen islamophob?
  • Wie wird der Islam in den Medien präsentiert?
  • Gibt es einen islamischen Antisemitismus?
  • Islam und Homosexualität